DBV stellt 2015 kein Team für die „World Series of Boxing“

Der Deutsche Boxsport-Verband wird in der Saison 2015 keine Mannschaft in der „World Series of Boxing“ stellen. Die Planungen für die Saison 2015/ 2016 laufen jedoch schon jetzt an. Der Weltverband AIBA gab heute auf der Council Sitzung in Südkorea bekannt, das die ausstehende WSB-Mannschaft in diesem Jahr von England besetzt wird. In Anwesenheit von DBV-Präsident Jürgen Kyas und Sportdirektor Müller war dieser Weg in bestem Einvernehmen mit der AIBA abgestimmt worden.

DBV-Präsident Jürgen Kyas: „Wir haben diesen Weg mit der AIBA besprochen, werden uns in diesem Jahr voll auf die APB und das olympische Boxen konzentrieren. Eine solide finanzielle Planung für die WSB ist notwendig, die gehen wir nun für die Saison 2015/ 2016 an.“

„Wir verstehen, dass der DBV mehr Zeit braucht, um eine erfolgreiche Teilnahme bei der WSb zu realiseren. Wir schauen gemeinsam nach vorne, damit in der Saison VI der DBV wieder ein Team stellen kann“, sagte Karim Bouzidi, WSB Chief Executive Officer.

Quelle: Deutscher Boxverband