Zusammenfassung Ländervergleichskampf in Mühlhausen

Foto: Christoph Heinemann
Foto: Christoph Heinemann

Das Boxevent 2016 des Box-Club Mühlhausen e.V., der Ländervergleichskampf zwischen einer Auswahl der Niederlande und von Thüringen am Samstag Abend am Schwanenteich zu Mühlhausen, kann wieder zurecht als sportliches Highlight der Stadt und der Region und beste Werbung für den Amateurboxsport allgemein eingeschätzt werden.

Hier nun eine kurze Zusammenfassung von einem der Sponsoren (Holger Gräbedünkel):

Die Kämpfe waren, auch wenn die Kämpfer der Niederlande den Pokal nicht in Mühlhausen bzw Thüringen lassen wollten (und verdient mitnahmen), von Kampf- und Siegeswillen und Fairness gekennzeichnet. Der Box-Club Mühlhausen hat mit der Ausrichtung dieses Boxevents und seinen hier gezeigten Leistungen
einmal mehr unter Beweis gestellt, zu welchen Leistungen auch ein solch kleiner Verein in der Lage ist.

Foto: Christoph Heinemann
Foto: Christoph Heinemann

Natürlich nur Dank Unterstützung seiner Sponsoren, von denen auch gestern etliche anwesend waren, ohne die eine ehrenamtliche Arbeit wie diese nicht funktionieren würde. Ich hoffe, dass nach dem gestrigen Abend noch etliche weitere Unternehmer die Chancen und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit dem Verein erkannt haben.

Unser Dank gilt Rainer Gottwald, dem Manager u.a. von Vincent Feigenbutz und Leon Bauer, sowie den beiden „Jungs“ selbst, welche per Videobotschaft Ihre Wünsche zum erfolgreichen Gelingen des Abends zum Ausdruck brachten. Ein besonderer Dank gilt Maik Scholle Scholkowsky, welcher unmittelbar nach seiner gestrigen Livesendung bei SAW nach Mühlhausen eilte, um die Veranstaltung weiter zu moderieren. Scholle, war wiedermal echt Spitze!

Ehrengast des Abends war kein geringerer als der WBO-Europameister im Superleichtgewicht, Felix Lamm, welcher unter Leitung seines Trainers Dirk Dzemski bei SES in Magdeburg trainiert. Vor ziemlich einem Jahr war er schonmal in Mühlhausen zum Länderkampf. Damals war seine boxerische Zielstellung Deutscher Meister zu werden, wo er nun in Wirklichkeit mit seinem Titel schon wesentlich mehr erreichte. Daher haben wir, ein gutes Omen durch den Besuch unserer Veranstaltung vermutend, unsere Einladung zu einem Besuch im kommenden Jahr nochmals erneuert. Gern begrüßen wir ihn dann auch als Weltmeister.

Foto: Christoph Heinemann
Foto: Christoph Heinemann

Wahre Größe hat Felix, welcher den Trainer des BC Mühlhausen, Uwe Bellstedt, seit seiner Kindheit kennt, in jedem Fall gezeigt, indem er in Kooperation mit seinem Topsponsor TopTen dringend benötigte Boxhandschuhe für den Verein übergab. Felix möchte nicht nur hierdurch andere an seinem Erfolg teilhaben lassen. Spontan erklärte er sich bereit die Weihnachtsfeier der Kindertafel der Diakonie Eichsfeld-Mühlhausen am 27.11. im Haus der Kirche und einen Märchennachmittag am 7.12. im Schwanenteich zu unterstützen. Taten sagen mehr als Worte.

Ich möchte es nicht versäumen auch den Politikern aller Fraktionen Dank zu sagen, die der Arbeit des Vereins durch Ihre Anwesenheit und Grußadressen Anerkennung zollten. Begrüßen durfte ich so u.a. den OB der Stadt, Herrn Dr. Johannes Bruns, Herrn Dr. Stefan Sippel und Herrn Volker Bade.

Mein abschließender Dank gilt allen Mitgliedern und freiwilligen Helfern des Vereins, dem Trommlerzug Muhlousia, der Tanzgruppe „Unique Einzigartig“ , dem Mühlhäuser Musikservice, Christoph Heinemann (unserem Haus- und Hoffotographen) und allen hier nicht genannten.

Besten Dank für Ihr Kommen, Ihre Unterstützung. Auf Wiedersehen zum Hoffest und zum Ländervergleichskampf im kommenden Jahr !

Zusammenfassung Ländervergleichskampf in Mühlhausen
5 (100%) 1 vote[s]