WM-Kampf in New York: Heather Hardy vs. Amanda Serrano

Bild: Matchroom Boxing

Im Madison Square Garden Theater steht in der Nacht auf Samstag (DAZN überträgt live ab 03:00 Uhr) ein explosives Gefecht zweier Damen auf dem Programm. Es ist das Duell der New Yorkerinnen Heather Hardy und Amanda Serrano. Hardy verteidigt hier zum ersten Mal ihren WBO-Titel im Federgewicht. 

„The Heat“ gegen KO-Königin 

Der Freitagabend in der Weltmetropole New York könnte feurig werden. Mit Devin Haneys Interims-WM gegen den ungeschlagenen Russen Zaur Abdullaev und dem Schwergewichts-Duell zwischen Michael Hunter und Sergey Kuzmin konnte Matchroom USA schon gute Paarungen auf die Beine stellen. Doch das Aufeinandertreffen von Heather Hardy (22-0-0, 4 KOs) und Amanda Serrano (36-1-1, 27 KOs) ist das i-Tüpfelchen. Nach Claressa Shields vs. Christina Hammer und Katie Taylor vs. Delfine Persoon ist dies der nächste starke WM-Frauenkampf in diesem Jahr, der auch die entsprechende Plattform geboten bekommt. 

Heather Hardy

Auch wenn Serrano seit Jahren WM-Gürtel sammelt wie keine Zweite (mittlerweile sind es 7 in 7 verschiedenen Gewichtsklassen), ist es Hardy, die in diesem Fall das Gold mit in dem Kampf bringt. Die 37-Jährige schlug im Oktober letzten Jahres Shelly Vincent nach Punkten und holte sich den Titel nach Version der WBO. Hardy ist neben dem Boxen auch im MMA aktiv und bestritt nach ihrem WM-Triumph auch einen Kampf für die Organisation Bellator, den sie allerdings verlor. Man darf davon ausgehen, dass sie am Freitag versuchen wird eher die boxersiche Schiene zu fahren, um der Schlagkraft ihrer Kontrahentin zu entgehen. 

Amanda Serrano (rechts) bei ihrem KO-Sieg über Eva Voraberger

Im Januar fiel die Österreicherin Eva Voraberger diesen explosiven Fäusten zum Opfer. Ganze 35 Sekunden benötigte die Rechtauslegerin Serrano, um den Kampf zu beenden. Dieser fand jedoch im Super-Fliegengewicht statt, also ganze drei Gewichtsklassen unter dem Federgewicht, wo es jetzt zur Sache geht. Hardy dürfte also sich also als etwas widerstandsfähiger erweisen. Nichtsdestotrotz geht Serrano als Favoritin ins Rennen. Neben ihrer Power überzeugt sie nämlich auch mit ihrem boxerischen Können. 

Danach gegen Katie Taylor?

Die 30-Jährige, die ebenfalls schon Erfahrungen im Bereich der Mixed Martial Arts gesammelt hat und darüber hinaus auch schon mit einem Engagement als Profi-Wrestlerin bei der WWE geliebäugelt hat, will ebenso wie Hardy an große Zahltage. Gut möglich, dass die Siegerin Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres ins Leichtgewicht aufsteigt und dort auf Superstar Katie Taylor trifft. Für beide wäre dies eine äußerst lukrative Option. 

Video von der Gegenüberstellung:

WM-Kampf in New York: Heather Hardy vs. Amanda Serrano
5 (100%) 2 vote[s]