WM in Hamburg: Culcay freut sich auf „wilden“ Hogan

Jack Culcay/Foto: Sebastian Heger
Jack Culcay / Foto: Sebastian Heger

Culcay vs. Hogan: Back to the roots! – „ran Boxen“ live ab 23.30 Uhr in SAT.1

Jack Culcay bereitet sich weiterhin konzentriert auf seine erste Titelverteidigung der WBA-Interims-Weltmeisterschaft am 5. Dezember vor. Obwohl sein Herausforderer Dennis Hogan am Dienstag ordentlich gegen ihn ausgeteilt hat, bleibt „Golden Jack“ völlig cool. Vor dem Kampf in der Inselparkhalle Hamburg wütete der Mann aus „Down Under“ über die Kampfverlegung und versprach Jack Culcay dafür im Kampf zu bestrafen!

Culcay, der momentan im Bundesleistungszentrum Kienbaum seine finalen Trainingseinheiten absolviert, ist sich keiner Schuld bewusst: „Was hat das denn mit mir zu tun? Ich war genauso bereit wie Hogan, aber ohne Rahmenprogramm konnte die Veranstaltung im September einfach nicht stattfinden.“ Dennoch begrüßt es der ehemalige Wahl-Hamburger, dass ihm der Australier einen harten Fight liefern will. Culcay: „Ich liebe es gegen Typen, die den direkten Schlagabtausch suchen, anzutreten. Zum einen kann ich dann meine Qualitäten als Konterboxer ausspielen und zum anderen wird das Publikum bestens unterhalten. Das ist für viele Boxsportfans jetzt bestimmt noch ein Grund mehr, sich Tickets zu holen!“

Jack Culcay und Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger
Jack Culcay und Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger

Warm gemacht hat sich der Schützling von Ulli Wegner vergangene Woche schon einmal mit den Basketballern der Hamburg Towers. Zusammen mit Teamkollege und Kumpel Kubrat Pulev, der auch in Hamburg in den Ring steigt, schoss „Golden Jack“ auf dem Parkett die Lichter aus. Ob diese Zielübungen etwas gebracht haben, wird sich am 5. Dezember zeigen!

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 5. Dezember in Hamburg sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044, im Internet unter www.tickethall.de und www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle: Team Sauerland

WM in Hamburg: Culcay freut sich auf „wilden“ Hogan
5 (100%) 22 vote[s]