Wilder: Ortiz bekommt es mit einem Monster zu tun

In der Nacht vom kommenden Samstag auf Sonntagmorgen werden im Barclays Center in Brooklyn, New York zwei der aktuell besten Schwergewichtler der Welt aufeinander treffen: Der noch ungeschlagene US-Amerikaner Deontay Wilder (39-0-0, 38 KO-Siege) trifft auf den ebenfalls noch unbesiegten Kubaner Luis Ortiz (28-0-0. 24 KO-Siege).
In der Nacht vom kommenden Samstag auf Sonntagmorgen werden im Barclays Center in Brooklyn, New York zwei der aktuell besten Schwergewichtler der Welt aufeinander treffen: Der noch ungeschlagene US-Amerikaner Deontay Wilder (39-0-0, 38 KO-Siege) trifft auf den ebenfalls noch unbesiegten Kubaner Luis Ortiz (28-0-0. 24 KO-Siege).

Samstagabend in Brooklyn, der Fight zweier ungeschlagenen Weltklasse-Schwergewichtler

WBC-Schwergewichts-Champion Deontay Wilder möchte klar stellen, dass er selbst die schwierigste Herausforderung will und dass er deshalb den noch ungeschlagenen Herausforderer Luis Ortiz als seinen nächsten Gegner am Samstagabend im Barclay Center zu Brooklyn ausgesucht hat.

„Ich möchte, dass die Leute es wissen, dass ich vor diesem Kampf hätte weglaufen können“, sagte Wilder. „Ich hätte jeden anderen Gegner wählen können, gegen den ich am 3. März hätte kämpfen können und alle meine Fans hätten das sicher auch akzeptiert. Ich hätte es mir wirklich leichter machen können, aber nein, ich bin unnachgiebig bei dem was ich sage und bei dem was ich will. Ich bin zuversichtlich in allem was ich tun werde und ich bin bereit und ich selbst möchte es der Welt zu beweisen, dass ich der Beste bin. Also habe ich mir den perfekten Gegner ausgesucht, es ist die perfekte Zeit diesen Kampf zu machen und es ist der perfekte Ort und die perfekte Location wo dieser Fight stattfinden wird.

Ortiz-Wilder Poster

„Ich weiß was ich zu tun habe. Ich gebe jedem guten Fighter die Chance gegen mich zu boxen und ich gebe jedem die Chance mir meinen WM-Gürtel abzunehmen……..wenn er es denn schafft. Aber ich verspreche meinen Fans, dieser Kampf wird für mich ein Spaziergang sein. Es liegt alleine an Luis Ortiz, mir das Gegenteil zu beweisen. Er hat die Chance, der erste kubanische Schwergewichtsweltmeister zu werden. Es klingt gut, aber er hat da eine große Aufgabe vor sich, eine zu große, denn er bekommt es mit einem Monster zu tun. Er wird Samstagnacht einem Typen mit einem großen Killerinstinkt im Ring des Barclay Centers gegenüber stehen.“

„Er traut sich gegen einen Kerl in den Ring, der keine Angst vor keinem Menschen auf dieser Erde hat. Er wird in einen Dschungel kommen und dem König des Dschungels gegenüber stehen. Ich bin der Löwe des Dschungels. Er hat noch niemals mit Jemanden gekämpft mit einem Stammbaum und einem Killerinstinkt wie dem meinen. Er hat noch nie einen Kerl wie mich gesehen, ein Kerl der ihm den Kopf von den Schultern schlagen wird.“

„Er stand ganz sicher noch niemals einem Typen gegenüber, der nicht nachgibt. Ich kann es hat nicht abwarten bis Samstagnacht. Ich hoffe er schläft bis dahin noch gut und ich hoffe er nimmt alle möglichen Mineralien und seine Proteine, aber um mich zu  besiegen gibt es keine Medizin. Am 3. März wird es ein richtiger harter Kampf werden. Ich möchte Euch in dieser Nacht in der Barclay Arena oder an den TV-Geräten in der gesamten Welt willkommen heißen!“

wilder-vs-luis-ortiz

Wilder: Ortiz bekommt es mit einem Monster zu tun
4.9 (98.48%) 171 votes