Whyte-Rematch off: Alexander Povetkin positiv auf COVID-19 getestet!

Der russische Schwergewichtler Alexander Povetkin kann das geplante Rematch gegen Dillian Whyte nicht antreten, da er positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Povetkin positiv auf COVID-19 getestet – Whyte-Rematch jetzt am 30. Januar?

Am 22. August konnte der mittlerweile 41-jährige Ex-Weltmeister Alexander Povetkin seinen britischen Rivalen Dillian Whyte in dessen Heimat vorzeitig und spektakulär stoppen. Nachdem Povetkin selbst zweimal Bekanntschaft mit dem Ringboden in Runde 4 machen musste, schickte er den „Body Snatcher“ im darauf folgenden fünften Durchgang mit einem krachenden Uppercut auf die Bretter und siegte vorzeitig.

Der unterlegene Whyte, der sich bis zu diesem Tag lediglich Anthony Joshua geschlagen geben musste, forderte daraufhin bei seinem Promoter Eddie Hearn einen Rückkampf, welcher für den 21. November geplant war. Nun war Alexander Povetkin jedoch gezwungen, sich von seinem Kampf mit Dillian Whyte zurückzuziehen, da er ein positives Testergebnis für COVID-19 erhalten hatte.

Foto: Mark Robinson/Matchroom Boxing

Das schwergechtige Rematch sollte in der SSE-Arena in Wembley, live auf Sky Sports in Großbritannien sowie DAZN, stattfinden, muss aber nun zu einem späteren Zeitpunkt, der in Kürze bestätigt wird, nachgeholt werden. Wie Matchroom Boxing in einer Pressemeldung mitteilt, könnte der Rückkampf am 30. Januar im kommenden Jahr stattfinden – bestätigt ist er aber noch nicht.

„Zunächst möchten wir Alexander Povetkin eine baldige Genesung wünschen“, so Promoter Eddie Hearn. „Dies ist eine herausfordernde Zeit für Veranstaltungen. In den nächsten Monaten wird es viele Höhen und Tiefen geben. Wir freuen uns auf den Kampf, der Ende Januar stattfinden wird.“

Whyte-Rematch off: Alexander Povetkin positiv auf COVID-19 getestet!
4 (80%) 6 vote[s]