WBSS Staffel 2: Briedis vs. Mikaelian & Glowacki vs. Vlasov am 10. November

Die Cruisergewichts-Neuauflage der World Boxing Super Series beschert den Boxfans am 10. November in Chicago (USA) einen spannenden Doubleheader!

WBSS Cruisergewichtsviertelfinale mit Mairis Briedis vs. Noel Mikaelian am 10. November

Der bereits aus Staffel 1 der World Boxing Super Series (WBSS) bekannte Lette Mairis Briedis, wird am 10. November in Chicago auf den deutschen Cruisergewichtler Noel Mikaelian treffen. Das Duell um den Einzug ins Halbfinale der WBSS, wird zusammen mit dem Viertelfinalkampf zwischen Krzysztof Glowacki vs. Maksim Vlasov auf einem Event ausgetragen. Die Boxfans können sich daher schon mal auf eine hochklassige Veranstaltung freuen.

„Ich freue mich schon sehr auf Chicago“, so Briedis, der in 25 Kämpfen bisher nur im Halbfinalkampf der ersten WBSS-Staffel gegen den Ukrainer Oleksandr Usyk unterlag. „Ich freue mich, wieder bei der WBSS dabei sein zu können und freue mich darauf, vor dem US-Publikum zu boxen. Ich bin mir sicher, dass wir auch viele lettische Fans in der Halle haben, die zu einer fantastischen Stimmung verhelfen werden.“

Ex-WBC-Weltmeister Briedis, der auf den deutschen Noel Mikaelian treffen wird, gilt als einer der Favoriten der zweite Staffel. Mikaelian sollte vielen noch als „Noel Gevor“ bekannt sein. Der gebürtige Armenier, der bei Sauerland unter Vertrag steht, ist in 24 Kämpfen nur einmal knapp besiegt wurden. Seine Split Decision Niederlage gegen den polnischen Ex-Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk, verhinderte seine Teilnahme an der ersten Staffel. „Es gibt viele Weltklasseboxer in diesem Turnier, aber ich denke, dass mir meine Ringintelligenz zum Sieg verhelfen wird“, so Mikaelian.

Auch Krzysztof Glowacki vs. Maksim Vlasov in Chicago

Der zweite Viertelfinalkampf wird auf der gleichen Veranstaltung zwischen dem polnischen Ex-WBO-Weltmeister Krzysztof Glowacki und dem Russen Maksim Vlasov ausgetragen. Glowacki (30-1, 19 KOs), der 2015 die Regentschaft von Marco Huck im Cruisergewicht beendete, blickt siegessicher auf das anstehende Duell: „Der Plan ist simpel: nimm was du kriegen kannst und gib nichts zurück. Ich habe so lang auf diese Chance gewartet und bin jetzt voller Kraft und Energie. Ich werde dieses Turnier gewinnen und wieder Weltmeister werden!“

Sein russischer Widersacher Maksim Vlasov (42-2, 25 KOs) begann seine Karriere im Supermittelgewicht. Seit 2015 ist der nur zweimal besiegte 32-Jährige ein waschechter „Cruiser“. Seine zwölf letzten Kämpfe konnte er allesamt gewinnen, davor unterlag er zuletzt WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht Gilberto Ramirez.

WBSS Staffel 2: Briedis vs. Mikaelian & Glowacki vs. Vlasov am 10. November
{score}/{best} - ({count} {votes})