WBA-WM: Holt Charr heute den Titel?

Heute Abend steigt Manuel Charr (30-4-0, 17 Ko's) in Oberhausen zum Kampf um die vakante "reguläre" WBA-Weltmeisterschaft in den Ring. Sein Gegner ist dabei der russische Koloss Alexander Ustinov (34-1-0, 25 Ko's). Beim offiziellen Wiegen präsentierten sich beide Protagonisten sehr selbstbewusst. Manuel Charr zeigte sich in optisch blendender Verfassung, während sein Gegner einen "schweren" Eindruck auf der Waage hinterließ!
Heute Abend steigt Manuel Charr (30-4-0, 17 Ko’s) in Oberhausen zum Kampf um die vakante „reguläre“ WBA-Weltmeisterschaft in den Ring. Sein Gegner ist dabei der russische Koloss Alexander Ustinov (34-1-0, 25 Ko’s). Beim offiziellen Wiegen präsentierten sich beide Protagonisten sehr selbstbewusst. Manuel Charr zeigte sich in optisch blendender Verfassung, während sein Gegner einen „schweren“ Eindruck auf der Waage hinterließ!

Charr über 20 Kilo leichter als Ustinov!

Über die Wertigkeit dieser Schwergewichts-WM kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Fakt ist: Der Sieger des heutigen Hauptkampfes in der Arena Oberhausen, darf sich als WBA-Champ feiern lassen! Dementsprechend motiviert präsentierte sich der 33-jährige Manuel Charr in den vergangenen Tagen. Beim gestrigen Weigh-In brachte der „Diamond-Boy“ 104,5 Kilogramm auf die Waage. Charr scheint körperlich in hervorragender Verfassung zu sein. Der 40-jährige Alexander Ustinov ist mit einem Kampfgewicht von 127 Kg, über 20 Kilo schwerer als sein deutscher Kontrahent!
Charr vs Ustinov weigh in 3

Für Manuel Charr ist es, nach seiner Niederlage gegen Vitali Klitschko im September 2012, der zweite Versuch, Titelträger bei einem der vier großen Weltverbände zu werden. Nach der Klitschko-Pleite stand Charr zwölf Mal im Ring und konnte dabei unter anderen die früheren WM-Herausforderer Kevin Johnson, Alex Leapai und Michael Grant bezwingen. Gegen Alexander Povetkin und Mairis Briedis musste er jedoch auch herbe Niderlagen einstecken. Auch gegen Johann Duhaupas musste er sich, nach Punkten, geschlagen geben.

Charr vs Ustinov weigh in 2

Zuletzt stand Charr im September des vergangenen Jahres, gegen den bis dahin ungeschlagenen Sefer Seferi im Ring und konnte dabei einstimmig nach Punkten siegen. Nun erhält Charr die Chance, um den vakanten WBA-Titel im Schwergewicht zu boxen. Über Wochen und Monate hat er sich mit seinem Team auf den bevorstehenden Fight vorbereitet. Optisch hat man den gebürtigen Libanesen wohl noch nie so fit erlebt, wie im Vorfeld dieses Gefechts. Manuel Charr wirkt ohne Frage wesentlich austrainierter als sein schwergewichtiger Gegner!

Charr vs Ustinov 5

Alexander Ustinov ist allerdings vorallem aufgrund seiner Physis nicht zu unterschätzen. Der 2,02 Meter große Ustinov verlor bei seinen bisherigen 35 Profikämpfen nur ein einziges Mal! Gegen den Sauerland-Schützling Kubrat Pulev verlor er im September 2012 durch Ko in der zwölften Runde. Seitdem konnte er sieben Fights zu seinen Gunsten gestalten und gegen namhafte Boxer wie David Tua und Travis Walker bestehen. Im Jahr 2016 war Ustinov inaktiv und bestritt erst wieder im Mai diesen Jahres einen Kampf gegen Raphael Zumbano Love, den er durch TKO in der ersten Runde gewinnen konnte.

Charr vs Ustinov Plakat

Die gößte Sieges-Chance liegt für Manuel Charr wohl in der Schnelligkeit! Mit explosiven Aktionen und flinken Beinen, muss er den (vermeintlich) langsamen und behäbigen Ustinov dauerhaft unter Druck setzen. In der Halb- und Nahdistanz sollte Charr seine Möglichkeiten nutzen und somit zum Erfolg gelangen. Dennoch ist Vorsicht geboten, da die Schlagkraft des russischen Widersachers jegliche WM-Träume zunichte machen kann! Sky Sports News HD überträgt das Duell um die WBA-Krone im Schwergewicht live ab 21:30 Uhr.
Charr vs Ustinov – Das Video vom offiziellen Wiegen