WBA-Schwergewichts-WM zwischen Ruslan Chagaev und Fres Oquendo auf den 6. Juli verschoben

Viele VIP-Gäste zu Mega-Event in Grozny erwartet

Die WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Ruslan Chagaev und Fres Oquendo findet nun am 6. Juli in Grozny (Tschetschenien) statt. Der ursprünglich für den 7. Juni geplante Kampf wurde um vier Wochen verschoben, um allen Beteiligten noch mehr Zeit für die Vorbereitung zu geben. Der neue Termin fällt auf einen Sonntag, da an diesem Tag bei der Fußball-WM in Brasilien zwischen Viertel- und Halbfinale spielfrei ist.

„In Abstimmung mit dem Team von Fres Oquendo und den Verantwortlichen der WBA haben wir den Kampf etwas nach hinten gelegt“, sagt Promoter Timur Dugazaev. „Wir planen einen Mega-Event und wollen, dass alles perfekt vorbereitet ist. Das gibt uns auch mehr Zeit, uns um die Einladungen und Visa der vielen Ehrengäste zu kümmern.“

Eine Reihe von Ex-Weltmeistern von David Haye über Lamon Brewster bis hin zu Evander Holyfield und Mike Tyson werden in Grozny erwartet. Zudem haben sich die Schauspieler Jean-Claude Van Damme und Steven Seagal angekündigt. Der WM-Kampf wird in der Ahmat Arena stattfinden, dem auf 30.000 Zuschauer ausgelegten Fußball-Stadion in Grozny.

„Vom technischen Aufwand und der Produktion her wird es die größte Inszenierung, die Boxfans je gesehen haben“, verspricht Dugazaev. „Wir werden einen würdigen Rahmen für diesen großen Kampf finden.“

Auch das sportliche Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Auf der Undercard werden unter anderem Ex-Cruisergewichts-Weltmeister Juan Carlos Gomez (gegen Goran Delic) und der deutsche Schwergewichtler Edmund Gerber (gegen den Mexikaner Vicente Sandez) in den Ring steigen.

WBA-Schwergewichts-WM zwischen Ruslan Chagaev und Fres Oquendo auf den 6. Juli verschoben
4.4 (88.57%) 7 vote[s]