Warrington und Feigenbutz mit vorzeitigen Siegen in Leeds

Feigenbutz GegnerDer britische Lokalmatador Josh Warrington blieb vergangenen Abend in Leeds auch vor heimischer Kulisse ungeschlagen und siegte über den Iren Patrick Hyland durch KO. Auch der Karlsruher Vincent Feigenbutz konnte einen Pflicht-KO-Sieg einfahren.

Vincent Feigenbutz mit Pflichtsieg im Stay Busy Fight

roewer_feigenbutzDer 20-jährige Vincent Feigenbutz konnte am Samstag Abend in Leeds einen wichtigen Pflichtsieg für sich einfahren. In einem auf 6 Runden angesetzten Duell mit dem 34-jährigen Wilmer Gonzalez, konnte Feigenbutz das ungleiche Duell in der zweiten Runde durch KO beenden.

Wilmer Gonzalez wurde vorzugsweise mit Feigenbutz‘ Führhand durch den Ring getrieben und steckte zudem mehrere Aufwärtshaken ein. Nach einer satten Rechten musste der in Barcelona lebende Argentinier dann zu Boden. Der Referee beendete den Kampf daraufhin sofort um Schlimmeres zu vermeiden.

Dieser Kampf sollte eine „Generalprobe“ für den anstehenden Kampf am 23. September in Karlsruhe gegen Mike Keta darstellen. Ein Sieg war hier zudem Pflicht. Feigenbutz möchte sich nach der KO-Niederlage gegen Giovanni De Carolis nun mit neuem Trainer (Karsten Röwer) erneut für einen WM-Titel empfehlen.

Warringtons Weste bleibt weiß

Josh Warrington bleibt weiterhin ungeschlagen. In der First Direct Arena herrschte, nicht nur beim Kampf des Lokalmatadoren, eine grandiose Stimmung. Zu Beginn starteten sowohl Warrington als auch dessen Herausforderer Hyland mit hohem Tempo. Warrington war es jedoch, der die besseren Treffer setzte und zudem mit sauberen Kombinationen agierte.

Warrington setzte Hyland mit hohem Schlagtempo immens unter Druck und dominierte nahezu nach Belieben. In der 8. Runde konnte er den Iren mit einer Schlagserien auf den Boden befödern, ehe der Gong zur Rundenpause erklang. In der 9. Runde setzte Warrington dann jedoch direkt nach und konnte nach zwei Niederschlägen das Duell für sich entscheiden. Für Warrington war dies der 24. Sieg im 24. Kampf als Box-Profi. Er hofft nun auf eine WM-Chance gegen Carl Frampton, der sich vergangene Nacht in New York den WBA-Superchampion Titel im Federgewicht sicherte.

Warrington und Feigenbutz mit vorzeitigen Siegen in Leeds
5 (100%) 6 vote[s]