Warnung an Cleverly: „Chirurg“ Brähmer kann auch „Straßenköter“!

Jürgen Brähmer / Foto: Sebastian Heger
Jürgen Brähmer / Foto: Sebastian Heger

Noch 10 Tage bis zur Halbschwergewichts – WM in Neubrandenburg!

Allmählich geht es in die heiße Phase vor dem Duell zwischen Titelverteidiger Jürgen Brähmer und Herausforderer Nathan Cleverly. Die Aufregung und Anspannung müsste so langsam in beiden Lagern steigen – könnte man meinen! Beim Medientag am Mittwoch in seiner Heimat Schwerin strahlte zumindest Brähmer Gelassenheit pur aus.

Nach einer harten Trainingseinheit vor den Augen der anwesenden Medienvertreter, lud der Weltmeister zum Gespräch in das örtliche Szene-Restaurant La Bouche. Dort beantwortete Brähmer ruhig alle Fragen und strahlte, mit Blick auf den Kampf gegen Cleverly, absoluten Siegeswillen aus. „Ich bin in Bestform und das ist nicht einfach so daher gesagt“, betonte der 37-jährige Schweriner. „Mein neuer Coach Conny Mittermeier hat in dieser Vorbereitung einige neue Reize gesetzt, die noch ein Stück mehr Leistungsfähigkeit aus mir herauskitzeln konnte.“

Mittermeier ist ebenfalls vom Sieg seines Schützlings überzeugt. „Technisch und taktisch sind wir bestens auf Cleverly eingestellt und wir glauben, dass wir in diesen entscheidenden Punkten die Nase vorn haben“, so der Stuttgarter, der sagt, dass Brähmers chirurgische Präzision den Sieg bringen wird, „und sollte es dreckig werden, kann sich Jürgen auch wehren – er kann auch ‚Straßenköter‘!“

Kalle Sauerland: „Jürgen ist ein mustergültiger Profi und momentan unser Aushängeschild – daher freue ich mich zu hören und auch zu sehen, dass er so bestechend gut drauf ist.“ Generell werden am 1. Oktober herausragende Kampfpaarungen geboten, „viele Bewährungsproben und solche Fights wollen die Fans sehen“, ist sich der Promoter sicher. Zu den bisher verkündeten Kämpfen, gesellen sich kurzfristig noch zwei weitere: das Cruisergewichtstalent Kai-Robin Havnaa (7-0, 6 K.o.´s), Sohn des einzigen norwegischen Weltmeisters Magne Havnaa, wird in Aktion zu sehen sein – ebenso wie ein Boxer vom befreundeten englischen Promoter Matchroom Boxing.

Schlussendlich richten sich aber alle Augen auf den Hauptkampf um die WBA-Weltmeisterschaft und der aktuelle Champion verspricht: „Das wird ein Kampf, den die Box-Fans noch lange in Erinnerung behalten werden!“

Eintrittskarten für die Box-Nacht in Neubrandenburg sind bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

Quelle: Team Sauerland

Warnung an Cleverly: „Chirurg“ Brähmer kann auch „Straßenköter“!
5 (100%) 28 vote[s]