Vor möglichem Kampf mit Canelo – Billy Joe Saunders wieder bei Ben Davison

Der amtierende WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht, Billy Joe Saunders, ist zurück bei Trainer Ben Davison.

Billy Joe Saunders: Ben Davison ersetzt erneut Dominic Ingle als Trainer

Vor einem womöglich anstehenden Vereinigungsduell am mexikanischen Feiertag „Cinco de Mayo“ mit dem regulären WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, Canelo Alvarez, ist der britische WBO-Weltmeister Billy Joe Saunders (29-0, 14 KOs) zurück zu Trainer Ben Davison gekehrt.

Zuletzt stand Saunders im November mit dem Argentinier Marcelo Esteban Coceres im Ring. In Los Angeles gab der Brite sein US-Debüt im Staples Center, überzeugen konnte er gegen den Argentinier jedoch nicht vollends. Zwar konnte er in der 11. Runde, nach drei Niederschlägen, den Sack vorzeitig zumachen, jedoch lag er bis zum Zeitpunkt des Abruchs, der in Kalifornien als KO gewertet wird, lediglich auf zwei der drei Punktrichterzettel mit 96:94 vorn.

„Ich kenne Billy Joe schon eine Weile. Ich habe ihm sogar dabei geholfen, Pläne für Kämpfe zusammenzustellen, bei denen ich nicht beteiligt war. Wir arbeiten wieder zusammen“, so Davison in einem Interview mit BoxingScene.

„Billy Joe hat noch nie eine Chance für die Top-Kämpfer bekommen. Er braucht den Motivations- und Angstfaktor, um etwas leisten zu können. Ihm muss die Möglichkeit gegeben werden, sich gegen die Besten zu behaupten. Gegner wie Coceres zu boxen, bringt das nicht hervor. Ich habe es mit Fury in seinem letzten Kampf durchgemacht. Er brauchte auch diesen Angstfaktor. Manchmal leisten Kämpfer entsprechend den Fähigkeiten des Gegners ihr Bestes. Aber jedes Mal, wenn Billy Joe getestet wurde, hat er es immer geschafft.“, so Davison weiter, der nun wieder Dominic Ingle ersetzen wird.

Auf die Frage, ob Saunders als nächstes auf den mexikanischen Box-Superstar Saul „Canelo“ Alvarez treffen wird, sagte Davison: „Ich würde es gerne glauben.“

Vor möglichem Kampf mit Canelo – Billy Joe Saunders wieder bei Ben Davison
4.5 (90%) 6 vote[s]