Vlasov positiv auf Covid-19 getestet – Titelkampf am Samstag gegen Smith verschoben

Maxim Vlasov wurde positiv auf Covid-19 getestet, was zu einer Verschiebung des Kampfes um den vakanten WBO-Titel führt.

WM-Kampf um vakanten WBO-Titel zwischen Vlasov und Smith Jr verschoben

Der Hauptkampf für Top Rank-Veranstaltung am kommenden Samstag (Sonntagnacht deutscher Zeit) fällt aus. Wie Promoter Top Rank am Donnerstagabend bekannt gab, wurde Maxim Vlasov positiv auf das Coronavirus getestet, was nun zu einer Verschiebung des anberaumten WBO-WM-Titelkampfes im Halbschwergewicht gegen Joe Smith Jr. führt.

„Ich bin am Boden zerstört über die Verschiebung meines WM-Titelkampfes gegen Joe Smith Jr. Ich habe strenge Protokolle befolgt, ich habe regelmäßige Tests mit negativen Ergebnissen gemacht und ich habe keine Symptome“, sagte Vlasov in einer Erklärung. „Ich bin gut vorbereitet und hatte ein ausgezeichnetes Trainingslager. Ich freue mich auf die Neuansetzung des Kampfes und auf die Gelegenheit, mein Weltklasse-Können zu zeigen.“

Die Veranstaltung wird mit dem ursprünglichen Co-Feature, einem 10-Runden-Titelkampf (laut ESPN) im Leichtgewicht zwischen dem ehemaligen Weltmeister Richard Commey und Jackson Marinez, fortgesetzt, der nun zum Hauptkampf erklärt wurde. ESPN überträgt den Kampfabend dabei live.