Vincent Feigenbutz macht mit Kenan Catic kurzen Prozess!

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Im zweiten Hauptkampf des Abends bei PETKOS Beat & Box traf der Karlsruher Mittelgewichtler Vincent Feigenbutz auf den Bosnier Kenan Catic.

TKO-Sieg in Runde 2: Vincent Feigenbutz stoppt Kenan Catic vorzeitig!

Als Profiboxer eher unerfahren, als Kampfsportler jedoch nicht – so in etwas könnte man Vincent Feigenbutz‘ (33-3(3), 29 KOs) ersten Kontrahenten nach gut einem Jahr Pause im Ring bezeichnen. Der 24-jährige Kenan Catic (3-3-1, 1 KO) aus Bosnien und Herzegowina hat bereits seit vielen Jahren „Ringpraxis“, vor allem durch seine Kickbox-Fights, in denen er einige Erfolge feiern konnte.

Im auf 8 Runden angesetzten Kampf im Mittelgewicht wurde jedoch schnell klar, dass Catic dem Schützling von Dominik Junge nicht das Wasser reichen kann. Catic begann den Kampf zwar locker und mit vielen Jabs, allerdings machte Feigenbutz immer wieder Druck. Mit starken Führungshänden arbeitete er vor und schloss dann mit seiner harten Rechten ab. Schon im ersten Durchgang konnte Vincent Feigenbutz Catic ordentlich zusetzen. Durch ein rasch eingetretenes Bluten der Nase, hatte Catic zudem noch mehr Probleme.

In Runde 2 fand der Kampf dann, erwartungsgemäß, sein vorzeitiges Ende. „Prince Vince“ erhöhte die Frequenz und arbeite immer wieder zum Körper. Kenan Catic schwammen mehr und mehr die Felle davon. Immer wieder musste er klare Treffer nehmen, wenngleich er mit Schwingern versuchte, Feigenutz weh zu tun. Nach einer Kombination zum Kopf geriet der Bosnier ins Taumeln. Feigenbutz setzte energisch nach und schickte den 24-Jährigen auf die Bretter.

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Die Ecke warf sofort das Handtuch, nachdem der Referee mit dem Anzählen begann und den Kampf schlussendlich abbrach. Mit diesem „Stay Busy“-Fight konnte sich Feigenbutz erfolgreich nach gut einem Jahr Pause zurückmelden und bleibt weiterhin aktiv in den Ranglisten.

2.3/5 - (444 votes)

3 Kommentare

  1. Feigenputz gegen Kenan Catic..wie kann man so einen ungleichen Kampf bringen..
    Feingebutz hat 33 kämpfe davon 29 durch K.O…Kenan nur 3 Kämpfe..
    Da hätte man bestimmt bessere Kämpfer holen können der genauso viele Kämpfe hätte…wie wäre es mit Krasniqi oder der Skandal Boxer.. Bösel..Auch der Ünsal wäre eine Obtion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein