Vincent Feigenbutz gegen Caleb Plant um die IBF-Weltmeisterschaft!

Vincent Feigenbutz, hier mit seinem Manager Rainer Gottwald, greift nach den Sternen. Die IBF hat den deutschen Super-Mittelgewichtsstar zum offiziellen Herausforderer des amtierenden IBF-Weltmeisters Caleb Plant benannt. Der WM-Kampf wird in den USA stattfinden und muss bis Ende Januar stattfinden.

IBF ernennt Vincent Feigenbutz zum Pflichtherausforderer

Die International Boxing Federation (IBF), einer der großen vier Box-Weltverbände, hat den Karlsruher Vincent Feigenbutz (31-2-0, 28 KO-Siege) zum offiziellen Pflichtherausforderer um den IBF WM-Titel im Super-Mittelgewicht ernannt.

Feigenbutz wird bis spätestens Ende Januar kommenden Jahres die Chance bekommen gegen den amtierenden ungeschlagenen IBF Champion Caleb Plant um dessen WM-Titel zu kämpfen. Für den jungen, erst 24-jährigen Karlsruher Super-Mittelgewichtler wird dies der größte Kampf seiner bisherigen Karriere werden. Der 27-jährige IBF Weltmeister Caleb „Sweethands“ Plant aus Henderson, Nevada, USA ist in 19 Kämpfen seiner bisherigen Karriere noch unbesiegt. Caleb Plant (19-0-0, 11 KO-Siege) holte sich Anfang dieses Jahres, durch einen einstimmigen überlegenen Punktsieg über Jose Uzcategui, den er in Runde 2 und Runde 4 zwei Mal schwer zu Boden schickte, den IBF-Titel im Super-Mittelgewicht.

Der in 19 Kämpfen ungeschlagene IBF-Champion im Super-Mittelgewicht Caleb Plant muss seinen WM-Titel gegen den Deutschen Vincent Feigenbutz Pflicht verteidigen.

Caleb Plant verteidigte danach erstmals am 20. Juli dieses Jahres, seinen IBF WM-Titel in der Grand Garden Arena, des MGM Grand Hotel in Las Vegas, durch einen KO-Sieg in der 3. Runde über den bis dahin in 21 Kämpfen unbesiegten US-Amerikaner Mike Lee (21-1-0, 11 KO-Siege). Jetzt hat die IBF Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz als offiziellen Herausforderer des amtierenden Weltmeisters Caleb Plant benannt. Der Kampf wird in den USA, wahrscheinlich in der Grand Garden Arena des MGM Grand Hotels in Las Vegas oder alternativ im berühmten Madison Square Garden in New York, stattfinden.

Da der von der IBF schon länger angesetzte Ausscheidungskampf zwischen Ex-WBO Champion Peter Quillin und Caleb Truax, der in der ersten Auflage ohne Entscheidung endete, da dieser Kampf durch eine Kopfstoß-Verletzung von Truax in der zweiten Runde abgebrochen werden musste, sich immer mehr hinauszögerte und Peter Quillin nun am 21. dieses Monats erst einmal noch gegen Alfredo Angulo antritt, hat die IBF Vincent Feigenbutz nun als den offiziellen Herausforderer des amtierenden IBF-Weltmeisters Caleb Plant nominiert.

Vincent Feigenbutz muss zwar nun in den USA gegen den amtierenden IBF-Champion Caleb Plant antreten, aber auf Grund der Schlagstärke von „Iron Junior“, der 28 seiner 31 Siege vorzeitig errang, was eine KO-Rate von 85% entspricht, ist es sowieso eher unwahrscheinlich, dass dieser WM-Kampf über die volle Distanz von 12 Runden gehen wird und auch der in 19 Kämpfen ungeschlagene IBF Champion hat fast 60% seiner Kämpfe vorzeitig durch KO gewonnen.

Boxen1 drückt unserem Vince die Daumen, dass er aus den USA mit dem WM-Gürtel zurück kommt.

Vincent Feigenbutz gegen Caleb Plant um die IBF-Weltmeisterschaft!
4.9 (97.24%) 58 vote[s]