Varol Vekiloglu: „Enad sei ein Mann und stell dich mir“

Varol Vekiloglu: „Enad sei ein Mann und stell dich mir“

von -

Varol - LicinaMarco Hucks Konditionstrainer Varol Vekiloglu juckt es weiter in den Fäusten. Nachdem er den Cruisergewichtler Enad Licina bereits am Montag zu einem Duell per Videobotschaft herausgefordert hat, setzt er nun erneut nach.

Varol Vekiloglu will wieder in den Ring

Varol Vekiloglu und Marco Huck (Foto: Anna Mieskes-Petrenko)
Varol Vekiloglu und Marco Huck (Foto: Anna Mieskes-Petrenko)

Vekiloglu selbst gab sein Profidebut 2006 in Berlin. Seitdem stand er bis Ende 2014 ganze 30 mal im Ring und verlies diesen 21 mal als Sieger. Begonnen als Halbschwergewichtler, boxte er zwischenzeitlich auch schon im Schwergewicht sowie Cruiser. Nach einer längeren Pause soll nun wieder ein Kampf stattfinden. Wunschgegner: Enad Licina (31-4-0), der am 25.3. in Brazzaville, Kongo, auf den schlagstarken Ilunga Makabu trifft.

„Enad soll seinen Kampf gegen Makabu ruhig machen. Danach warte ich auf ihn und hoffe, dass er ein Mann ist und mit mir in den Ring steigt.“, so Vekiloglu. Da Enad Licina bisher nicht auf Vekiloglus Herausforderung reagiert hat, setzt dieser nun nach und bringt seinen Wunsch auf einen Kampf gegen Licina erneut zum Ausdruck.

„Hey Enad, am Montag hab ich dir eine Nachricht geschickt. Ich warte immer noch vergeblich auf eine Antwort. Sei ein Mann, stell dich der Herausforderung. Oder worauf wartest du?“, heißt es im Video.

Varol Vekiloglu: „Enad sei ein Mann und stell dich mir“
4.7 (93.33%) 3 votes