Valuev schätzt Povetkins Chancen ein

Früherer WBA-Weltmeister hat großes Interesse am Kampf Klitschko vs. Povetkin

Einst war Nikolai Valuev (60-3, 51 K.o.´s) selbst WBA-Weltmeister. Somit ist es nicht weiter verwunderlich, dass der 2,13 Meter große Ex-Champion noch immer großes Interesse am Boxsport zeigt. Vor einigen Tagen war der Ex-Champion auf dem Münchner Oktoberfest zu Gast und äußerte seine Gedanken zum Aufeinandertreffen zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin (26-0, 18 K.o.´s).

„Sicherlich hat Alexander Povetkin Chancen, diesen Kampf zu gewinnen“, glaubt der inzwischen 40-Jährige. „Vor dem Kampf gibt es viele Meinungen. Einige Menschen sagen, dass Klitschko diesen Kampf dominieren und vorzeitig für sich entscheiden wird. Andere wiederum sehen Povetkin als klaren Favoriten. Ich würde vor so einem Kampf keine Prognose wagen. Es ist sehr schwer vorauszusagen, wie der Kampf letztendlich verlaufen wird.“

Valuev, der inzwischen im russischen Parlament die Kreml-Partei „Geeintes Russland“ vertritt, denkt: „Povetkin wird versuchen, Klitschko aus der Nahdistanz zu boxen. Ob ihm das gelingen wird und wie viel Klitschko zulassen wird, kann man erst am 5. Oktober sagen. Der Austragungsort ist eher ein Vorteil für Povetkin, der vor heimischem Publikum auftrumpfen kann. Er wird daraus zusätzliche Motivation schöpfen.“

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag