Valdez zerstört Rueda in zwei Runden und gewinnt den WBO Titel im Federgewicht

Valdez Fight

Brutaler KO-Sieg von Oscar Valdez

Im zweiten Hauptkampf der Begegnung Crawford vs. Postol standen sich im Kampf um den vakanten WBO-Titel im Federgewicht die Nr. 1 der unabhängigen Weltrangliste Boxrec, der Mexikaner Oscar Valdez (20-0, 18 KOs) und die Nr. 2 der Rangliste, Matias „La Cobrita“ Rueda (26-1, 23 KOs) wieder zwei bis dahin ungeschlagene Boxer gegenüber. Der 25-jährige Mexjkaner Oscar Valdez gewann schon mit nur 16 Jahren den mexikanischen Meistertitel bei den Senioren und nahm 2008 und 2012 an zwei Olympiaden teil.

Valdez, der 17 seiner bis dato 19 gewonnen Kämpfe durch KO gewann, empfahl sich mit einer KO-Quote von 90% für diesen WBO Titelkampf. Schon zu Beginn des Kampfes zeigte Valdez wer hier der Herr im Ring war und schlug Rueda mit einer brutalen Attacke erstmals zu Boden. In der zweiten Runde vollendete Valdez dann das, was er in der ersten Runde eingeleitet hatte und besiegte Rueda durch KO.

https://youtu.be/tWSSuw-zgGk