Usyks Promoter: Die Boxwelt wünscht sich den Fight Joshua vs Usyk

Alexander Krassyuk (rechts), CEO von K2 Ukraine und Promoter des Vierfach-Weltmeisters und Gewinners der Muhammad-Ali-Trophy Oleksandr Usyk, sagte am letzten Wochenende zu Sky Sports: „Die Boxwelt wünscht sich den Kampf zwischen Anthony Joshua vs Oleksandr Usyk.“

Eddie Hearn: „Ein Kampf gegen Tony Bellew wäre der Einstieg zu einem Fight gegen Joshua“.

Alexander Krassyuk, der Geschäftsführer von K2 Ukraine (ein ukrainischer Ableger des weltweit verzweigten Klitschko-Unternehmens K2) und Promoter des neuen Vierfach-Weltmeisters der IBF, WBC, WBA und WBO im Cruisergewicht Oleksandr Usyk (15-0, 11 KOs), sagte in einem Interview mit dem englischen TV-Sender Sky Sports, dass sich die gesamte Boxwelt einen Showdown zwischen dem von ihm promoteten Oleksandr Usyk und dem vierfachen (WBA-Super-Champ, IBF, WBO und IBO) Schwergewichts-Champion Anthony Joshua (21-0 , 20 KOs) wünscht.

Ein Kampf zwischen Anthony Joshua vs Oleksandr Usyk im nächsten oder auch übernächsten Jahr wäre der Sensations-Fight überhaupt.

Auch am letzten Wochenende, bei seinem Kampftag in der O2 Arena in London, erwähnte Promoter Eddie Hearn Oleksandr Usyk als möglichen zukünftiger Gegner für Joshua.

Erst vor zwei Wochen vereinigte Usyk im Finale des Turniers der World Boxing Super Series (WBSS), alle vie WM-Titel der großen Weltbox-Verbände, als er den bis dahin ungeschlagenen Russen Murat Gassiev regelrecht dominierte und mit seinem Sieg als weltweit erster Boxer die Muhammad-Ali-Trophy gewann.

Olaksandr Usyk und Anthona Joshua gewannen beide jeweils eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Usyk wurde Olympiasieger im Schwergewicht und Joshua gewann Gold im Superschwergewicht.

Tony Bellew möchte den Kampf gegen Oleksandr Usyk und der Vierfach-Weltmeister hat seine Bereitschaft für diesen Kampf schon kundgetan.

Zur Zeit wird darüber diskutiert ob der nächste Usyk-Gegner nun wirklich Tony Bellew sein wird. Bellew hatte noch während des laufenden WBSS-Turniers immer gesagt, dass es sein Ziel ist den Sieger dieses Turnieres gegenüberzustehen. Diese Aussage hat Usyk, nach seinem Final-Sieg im Ring des Moskauer Olympiastadions, zum Anlass genommen, auf die Frage des Interviewers, wen er sich den nun als seinen nächsten Gegner vorstellen könne, direkt ins Mikrofon geantwortet, dass Tony Bellew ja schon lauthals getönt hätte gegen den Sieger des Turniers anzutreten und dass er jetzt und jederzeit dazu bereit sei. Bellews Promoter Eddie Hearn wäre von einem Kampf Usyk vs Bellew begeistert und würde diesen Kampf natürlich gerne selbst promoten.

Alexander Krassyuk meinte in seinem Interview mit Sky Sports, dass es eigentlich Usyks Ziel ist in die Königsklasse des Schwergewichts aufzusteigen, um dort gegen den größten Namen im Schwergewicht zu kämpfen – nämlich gegen Anthony Joshua.

„Die Boxwelt würde sich den Kampf zweier Olympiasieger und zweier ungeschlagner Weltmeister sicher wünschen“, sagte Usyks Promoter Sky Sports.

„Joshua ist gegenwärtig der Ausnahme-Boxer in der höchsten Gewichtsklasse. Er ist im Kampf gegen legendären Wladimir Klitschko, nachdem er von ihm selbst schwer zu Boden geschlagen wurde, wieder aufgestanden und hat dann Klitschko ausgeknockt.“

„Anthony ist der Olympiasieger von London 2012 und Usyk hat in London die Goldmedaille eine Klasse darunter gewonnen. Ich glaube, dass der Gewinner des Kampfes Joshua vs Usyk unsterblich werden würde.“

Joshua wird seine IBF, IBO, WBA und WBO Titel am 22. September in Wembley in London am gegen den Russen Alexander Povetkin verteidigen.

Und wenn Joshua siegreich ist, dann wird er höchstwahrscheinlich in seinem nächsten Kampf im Frühjahr 2019 auf den WBC-Schwergewichts-Champion Deontay Wilder treffen. Auch dieser Kampf soll im Wembley-Stadion stattfinden. Wenn aber ein Deal mit Wilder nicht zustande kommt, dann könnte Usyk möglicherweise einer der Kandidaten sein, der dann als möglicher Gegner einspringt.

Hearn offenbart, dass der Weg zu Joshua für Usyk damit damit beginnen würde, wenn dieser seine 4 WM-Titel gegen Tony Bellew verteidigen würde.

„Usky hofft, irgendwann ins Schwergewicht aufsteigen zu können. Er will den Kampf gegen Joshua und dieser Kampf ist der Weg dorthin. Usyk sieht auch sicher den Kampf gegen Bellew als das Sprungbrett zu Joshua“, sagte Hearn.

Usyks Promoter: Die Boxwelt wünscht sich den Fight Joshua vs Usyk
4.5 (90.77%) 13 vote[s]