US-Talent Teofimo Lopez erhält WM-Chance gegen Richard Commey!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (deutscher Zeit) findet ein weiterer WM-Kracher am bevorstehenden Wochenende statt! Richard Commey (29-2-0, 26 Ko’s) wird seinen WM-Gürtel (IBF) im Leichtgewicht gegen den hochgehandelten Herausforderer Teofimo Lopez (14-0-0, 11 Ko’s) verteidigen.

Commey vs. Lopez: Titelverteidigung oder Wachablösung?

Der 32-jährige Richard Commey (Ghana) wird Samstagnacht im New Yorker Madison Square Garden seinen WM-Titel nach Version der International Boxing Federation (IBF) zum dritten Mal aufs Spiel setzten. Gegen den bisher ungeschlagenen Teofimo Lopez (USA) will Commey unter Beweis stellen, dass er zu den ganz Großen im Leichtgewicht zählt.

Richard Commey

Ein ganz „Großer“ ist Commey auch in physischer Hinsicht! Immerhin ist der aus Ghana stammende Titelverteidiger, mit einer Körpergröße von 1,73 Meter, nicht zu übersehen. Neben einer beeindruckenden Reichweite, hat Commey eine nicht weniger eindrucksvolle KO-Quote von fast 84 Prozent vorzuweisen.

Bei seinen letzten beiden Siegen, ließ er Raymundo Beltran und Isa Chaniev nicht über die volle Distanz von zwölf Runden kommen und stellte dabei seine beachtliche Schlagkraft zur Schau. Nun könnte Richard Commey allerdings vor einer seiner schwersten Aufgaben stehen, wenn er am Wochenende dem von Fach-Journalisten hocheingeschätzten Herausforderer Teofimo Lopez gegenüberstehen wird.

Teofimo Lopez (links)

Mit seinen gerade einmal 22 Jahren gehört Teofimo Lopez zu den Youngstars in der Szene. Dennoch sorgte der in Brooklyn (New York, USA) beheimatete Lopez in den letzten zwei Jahren für Aufsehen, nachdem er seine Gegner reihenweise auf die Bretter schickte. Mit einem respektablen Kampfrekord von 14 Siegen in 14 Kämpfen (11 Ko’s), schindete „El Brooklyn“ Eindruck bei vielen anerkannten US-Experten.

Auch an Selbstbewusstsein scheint es dem Herausforderer nicht zu fehlen: „Commey ist noch nie einem Boxer begegnet, der über solch einzigartige Qualitäten verfügt wie Teofimo Lopez!“, sagte der Titelanwärter jüngst in einem Interview, der sich selbst gern in dritter Person erwähnt.

Zuletzt konnte Lopez jene „einzigartige Qualitäten“ allerdings nur sehr bedingt präsentieren, nachdem er gegen Masayoshi Nakatani nicht restlos überzeugen konnte und über einen Punktsieg nicht hinaus kam. Das fachkundige Publikum hält an Lopez trotzdem weiterhin fest und räumt ihm auch am kommenden Wochenende eine realistische Chance ein, sich im WM-Fight gegen Richard Commey erfolgreich durchzusetzen.

US-Talent Teofimo Lopez erhält WM-Chance gegen Richard Commey!
5 (100%) 26 vote[s]