U21-DM: Baden-Württemberg überholt NRW als besten Landesverband

Die neuen Deutschen Meister 2016
Die neuen Deutschen Meister 2016

Die U21 DM ist vorbei

v.l. Bilgenur Aras CSC Frankfurt und Noemi Locorto AV 03 Speyer
v.l. Bilgenur Aras CSC Frankfurt und Noemi Locorto AV 03 Speyer

Zum vierten Mal veranstaltete der ABC Rheinkamp die internationale Deutsche Meisterschaft der U21. Wie in den Jahren zuvor passte alles: Der ENNI Sportpark im Moerser Norden war die perfekte Veranstaltungsstätte, der ABC Rheinkamp war ein guter Gastgeber und die Kämpfe knisterten vor Spannung. – Boxerherz, was willst Du mehr?

Erste Goldmedaille

Die erste Goldmedaille ging an den Landesverband Südwest, genauer an Noemi Locurto, die für AV Speyer 03 startet. Die medizinische Fachangestellte bezwang im Fliegenwicht Bilgenur Aras aus Frankfurt. 

 

v.l. Alberto Mustafi, 1.BC Frankenthal und Christos Cherakis, MBC Ludwigsburg

v.l. Alberto Mustafi, 1.BC Frankenthal und Christos Cherakis, MBC Ludwigsburg

Herr der Fliegen

Im Männergewicht setzten sich Alberto Mustafi, BC Frankenthal und der Ludwigsburger Christos Cherakis durch. Wie Raubkatzen belauerten sie sich im Kampf um Platz eins. Alberto musste im Vorfeld zweimal antreten, der Ludwigsburger nur einmal. Alberto fehlte seine Spritzigkeit. Deshalb konnte Christos mühelos den Kampf und die Punkteführung übernehmen, die er bis zum Schlussgong nicht mehr abgab. Klarer Punktsieg und damit die beste „Fliege“ der DM wurde Christos Cherakis. 

 

v.l. Alen Rahimic. BC Olympia 75 Berlin
v.l. Alen Rahimic. BC Olympia 75 Berlin

Bester Kämpfer

Nach drei schweren Kämpfen wurde Younes Zarraa deutscher Meister im Bantamgewicht. Im Viertelfinale besiegte er den Niedersachen Heiuar Bako. Im Halbfinale triumphierte er über den Hamburger Assad Karmann durch TKO in Runde zwei und im Finale bezwang er Alen Rahimic aus Berlin. Damit verteidigte er seinen Titel aus dem Vorjahr. Für seine Leistung wurde er als bester Kämpfer der Meisterschaft ausgezeichnet.

 

Bester Techniker

Seit langem gab es ein kräftiges Lebenszeichen vom Bremer Boxverband. Artur Ohanyan  vom Weser-Boxring Bremerhaven schlug im Mittelgewicht überraschend Baden-Württembergs Stepan Nikitin. Dass mit Artur zu rechnen war, zeigte er bereits in seinen Vorkämpfen gegen Remigues Siska und Daniel Kornmeier. Für sein boxerisches Können erhielt er den Ehrenpreis des besten Technikers.

Bester LV

Im Vergleich der Landesverbände wurde Baden-Württemberg, vor Bayern und Berlin. Nordrhein-Westfalen, das in den Jahren zuvor in dieser Wertung glänzte, wurde auf Platz vier durchgereicht. 

RESULTS FINALE

TEAMSTANDING