Tyron Zeuge meldet sich eindrucksvoll zurück – KO-Sieg in Runde 10

© Torsten Helmke

Tyron Zeuge wird nach starkem Kampf neuer EU-Europameister

Ein furioser Beginn, den die beiden Hauptakteure in Schwerin an den Start legten. Nach kurzem Abtasten gelang es Tyron Zeuge (23-1-1, 13 KOs) schon im ersten Durchgang, zum Ende der Runde, den Spanier Adan Silvera (11-1-0, 5 KOs) niederzuschlagen. Silvera fing sich nach einer eigenen Aktion zunächst eine schöne eins-zwei-Kombination, ehe eine Gerade von Zeuge den Spanier dann auf die Bretter schickte, aber der Gong rettete Silvera gerade noch.

© Torsten Helmke

Im zweiten Durchgang mühte sich der Spanier auch eigene Aktionen durchzubringen, doch vor allem die fehlende Technik machte dem Mann aus La Laguna das Leben schwer. Zeuge blieb gefährlich und variabel und erzielte dann den zweiten Niederschlag. Ein schöner linker Haken war dem vorausgegangen. Doch nach einer weiteren guten Vorstellung vom Zeuge im dritten Durchgang, schaltete dieser in den Runden vier und fünf einen Gang zurück und musste auch selbst ab und an einige Treffer des Spaniers nehmen. Zeuge blieb hier allzu oft in der Halbdistanz stehen und generell mehrte sich der Eindruck als würde Zeuge körperlich abbauen.

© Torsten Helmke

Nach einer engen sechsten Runde folgte dann aber wieder eine starke dominierende Runde des Deutschen, der jetzt wieder aus der Distanz  boxte und auch wieder variabel mit seinem Jab traf und er konnte Silvera sogar ein drittes Mal anklingeln. Zeuge schien sich aber bewusst zurückzuhalten und setzte auch nicht bedingungslos nach, während sein Kontrahent im Gegenzug gute Konter setzen.

© Torsten Helmke

Doch Zeuge konnte sich jetzt wieder steigern und Silvera in der achten Runden gleich zweimal mit gewaltigen Körpertreffen beeindrucken. Im weiteren Verlauf blieb Zeuge der aktivere und bessere Mann, traf Silvera immer wieder klar und der Spanier nahm viel, blieb jedoch zunächst im Gefecht und konnte noch eigene Aktionen bringen. In Runde Neun bekam Zeuge für eine Schlagsalve auf den Hinterkopf des Spaniers zudem einen Punkt abgezogen. Letztlich konnte sich der Berliner aber doch noch über einen vorzeitigen Sieg freuen. Im Zehnten Durchgang wurde die Überlegenheit zu groß und Zeuge kam mehrmals gut zum Kopf des Spaniers durch, ehe ein harter Körpertreffer zur Leber von Silvera den Kampf beendete. Referee Anssi Perajoki zählte bis Zehn und beendete folgerichtig das dann doch ungleich gewordene Gefecht. Zeuge ist damit neuer European-Champion der European Boxing Union.

© Torsten Helmke
Tyron Zeuge meldet sich eindrucksvoll zurück – KO-Sieg in Runde 10
4.9 (97.5%) 32 vote[s]