Tom Schwarz ist erster WBO-Junioren-Weltmeister im Schwergewicht!

Ein erfolgreicher Abend für das SES Box Team
Foto: Peter Gercke / SES Boxing

Am Samstag Abend siegte der 21-jährige Hallenser Tom Schwarz durch KO in Runde 7 gegen seinen Hamburger Widersacher Ilja Mezencev und darf sich nun WBO-Junioren-Weltmeister im Schwergewicht nennen.

Auch seine Teamkollegen von SES Boxing waren erfolgreich und zeigten großes Boxen vor 3000 begeisterten Zuschauern.

Schrecksekunde für SES in Runde 1

Tom Schwarz vs. Ilja Mezencev
Foto: Peter Gercke / SES Boxing

Der 20-jährige Schwergewichtler von PSP Boxing, Ilja Mezencev, startete besser als Schwarz in den Kampf. Neben guter Beinarbeit und wechselnder Auslage, brachte er Schwarz zudem immer wieder durch Kombinationen in Bedrängnis. Nach einem frontalen Schlag, ging Schwarz in Runde 1 kurzerhand zu Boden, stand jedoch direkt wieder auf.

Scheinbar beeindruckt von diesem Schlag, dauerte es einige Zeit, bis Schwarz zurück in den Fight fand und mit stärkeren Angriffen begann. Immer und immer wieder traktierte der 197 cm große Hühne den etwas kleineren Mezencev mit Jabs aus der Mitte des Rings, welche oft ihr Ziel fanden. Mezencev, welcher Schwarz die ganze Zeit, auslagenwechselnd umkreiste, wirkte dann im Verlauf nachlässig, lies vermehrt seine Deckung hängen und musste immer wieder Treffer kassieren. Schlussendlich machte er kurze Bekanntschaft mit dem Ringboden und wurde angezählt.

SES hat einen neuen Weltmeister

Tom Schwarz
Foto: Peter Gercke / SES Boxing

In Runde in 6 und 7 konnte Schwarz dann weiter aufdrehen. Zwar wirkten die Aktionen teilweise unsauber und endeten oft im Clinch, allerdings zeigten sie zunehmend Wirkung bei Ilja Mezencev. In Runde 7 folgte dann ein wilder Schlagabtausch und mehrere schwere Treffer von Schwarz, die Mezencev letztendlich erneut zu Boden schickten. Der Referee ging direkt dazwischen – KO Sieg für Tom Schwarz von SES Boxing!

Die weiteren Ergebnisse aus Dessau

2.    WBO Championship Super Featherweight (10 Rounds)

Ramona Kühne (58,7 kg / GER) vs. Erika Kalderas (58,8 kg / HUN)

W Tko; Rd. 5; 1‘00

3.    German International Championship (interim) Cruiserweight (10 Rounds)

Adam Deines (88,0 kg / GER) vs. Durmus Keklik (88,0 kg / AUT)

W Tko; Rd. 8; 2‘05

Vorprogramm / Undercard:

4.    Light Heavyweight (6 Rounds)

Tom Pahlmann (79,0 kg / GER) vs. Przemyslaw Pikulik (88,0 kg / POL)

W PTS: 59:55, 59:55, 60:54

5.    Super-Welterweight (4 Rounds)

Phillip Nsingi (69,4 kg / GER) vs. Gyula Vaida (69,6 kg / HUN)

W PTS: 60:52, 60:51, 60:52

6.    Cruiserweight (4 Rounds):

Jurgen Uldedaj (86,8 kg / ALB) vs. Mateusz Gatek (88,6 kg / POL)

W PTS: 40:36, 40:36, 40:36

7.    Featherweight (6 Rounds):

Lucie Sedlackova (56,6 kg / CZE) vs. Manuela Zulj (55,8 kg / CRO)

W TKO, Rd. 2, 0’55

8.   Light Flyweight (6 Rounds):

Fabiana Bytyqi (47,5 kg / CZE) vs. Theodora Bacheva (44,9 kg / BUL)

W PTS: 58:56, 56:58, 59:55

9.   Catchweight  85,0 kg (6 Rounds):

Denis Liebau (82,4 kg / GER) vs. Zeljko Bojic (85,0 kg / BIH)

W Ko, Rd. 1, 2’20

10. Welterweight (6 Rounds):

Bintou Schmill (65,1 kg / GER) vs. Kristina Boras (62,6 kg / CRO)

W TKo, Rd.1, 1’04

 

Bewerten Sie diesen Beitrag