TKO-Sieg in Runde 1: Michal Cieslak gewinnt IBF-Eliminator!

Archivfoto: Michal Cieslak /(Foto: Andrzej Iwanczuk/REPORTER)

Der polnische Cruisergewichtler Michal Cieslak (21-1-0, 15 Ko’s) ist auf dem Weg zu seiner zweiten WM-Chance! Der 32-Jährige bezwang gestern Abend in Warschau seinen russischen Widersacher Yury Kashinsky (20-2-0, 18 Ko’s) durch TKO in der ersten Runde.

Cieslak überzeugt mit Schnell-Sieg!

Michal Cieslak bewegt sich mit großen Schritten in Richtung nächster WM-Chance: Nachdem der polnische Cruisergewichtler im Januar 2020 bereits vergeblich nach der WBC-Krone gegriffen hatte (umstrittene Punktniederlage gegen Ilunga Junior Makabu), boxte Cieslak gestern Abend in Warschau gegen Yury Kashinsky um die Nr. 2-Ranglistenposition bei der IBF.

Jedoch sollte der 35-jährige Kashinsky letztlich keine allzu große Hürde für den polnischen Titel-Anwärter darstellen! Denn jener IBF-Eliminator im Cruisergewicht geriet am Ende zu einer äußerst frühzeitigen und vor allem einseitigen Angelegenheit.

Bereits in der ersten Runde kam Michal Cieslak zu wirkungsvollen Treffern, die den chancenlosen Yury Kashinsky offensichtlich schwer beeindruckten. Nach weiteren harten Cieslak-Treffern drehte sich der russische Widersacher in der Ringecke ab (siehe Foto), sodass dem Ringrichter gar keine andere Möglichkeit blieb, als dem Gefecht ein Ende zu setzen.

Somit stand Michal Cieslak als TKO-Sieger im ersten Durchgang fest. Jedoch machte es ihm sein völlig überforderter Gegner auch nicht allzu schwer! Nun könnte Cieslak, der dennoch eine überzeugende (Kurz-)Vorstellung lieferte, in baldiger Zukunft um die IBF-WM gegen Titelverteidiger Mairis Briedis boxen.