Tevin Farmer verteidigt IBF-Titel vor Heimkulisse

Foto: Matchroom Boxing

Herausforderer Jono Carroll zeigte einen beherzten Auftritt, doch war letztlich nicht effektiv genug für den flinken Weltmeister aus Philadelphia.

Immense Schlagfrequenz

Auf die giftigen Worten bei Pressekonferenz und Wiegen folgte ein durchaus intensive Gefecht am Freitagabend in der Liacouras Center von Philadelphia. Seiner Limitierungen zum Trotz warf der Ire Jono Carroll (16-1-1, 3 KOs)  alles menschenmögliche nach vorne, um sich als neuer IBF-Champion im Super-Federgewicht zu krönen, hatte am Ende aber doch recht deutlich das Nachsehen. Tevin Farmer (29-4-1, 6 KOs) deutete dabei immer wieder an, dass er zur absoluten Weltspitze seiner Gewichtsklasse zählt.

Dabei fing es zunächst relativ ausgeglichen an. Carroll legte ein hohes Tempo vor und arbeitete wahnsinnig viel, während Farmer abwartender agierte. Beweglich im Oberkörper, zeigte sich der Weltmeister als der präzisere Rechtsausleger der beiden. Viele der Hände Carrolls trafen wenn überhaupt nur Schultern oder Arme, oft aber auch einfach nur Luft. Zeitgleich timte Farmer ihn mit haarscharfen Kontern zum Körper und Kopf und drehte oft zum Rundenende nochmal auf.

Ab der Mitte des Kampfes ließen die Kräfte auf Seiten des Irens nach und Farmer riss den Kampf mehr und mehr an sich. Variable Attacken fanden ihr Ziel, doch man wurde das Gefühl nicht los, dass Farmer seine Fäuste nicht immer ideal eindrehte, um so sie maximale Kraft in die Schläge zu bringen. Das war wohl auch einer der Gründe, warum Carroll stehen blieb, obwohl dessen Defensive äußerst löchrig daherkam.

In der vorletzten Runde konnte Farmer ihn dann doch anklingeln, aber die Zeit reichte nicht für ein vorzeitiges Ende. Auch in den letzten drei Minuten rettete sich Carroll vor dem Verderben. Der einstimmige Punktsieg (zwei Mal 117-111 und 117-110) war Farmer allerdings trotzdem nicht zu nehmen. Für ihn könnte im Sommer eine schwerere Aufgabe folgen. Eddie Hearn möchte WBA Super-Champion Gervonta Davis 5 Millionen Dollar für eine Titelvereinigung mit Farmer bezahlen. 

Tevin Farmer verteidigt IBF-Titel vor Heimkulisse
5 (100%) 23 vote[s]