Terence Crawford neuer Weltmeister aller vier Verbände!

Terence Crawford gewann am heutigen Sonntagmorgen in überzeugender Manier, durch einen KO-Sieg in der 3. Runde über Julius Indongo, die vier WM-Gürtel aller großen Weltboxverbände.
Terence Crawford gewann am heutigen Sonntagmorgen in überzeugender Manier, durch einen KO-Sieg in der 3. Runde über Julius Indongo, die vier WM-Gürtel aller großen Weltboxverbände.

KO-Sieg in Runde drei gegen Indongo

Terence Crawford (32 Siege, 0 Niederlagen, 23 Ko’s) hat es geschafft! Mit einem überzeugenden Ko-Sieg in der dritten Runde, vereinigte der Pound-For-Pound-Star vergangene Nacht in der Pinnacle-Bank-Arena in Lincoln (USA) gegen Julius Indongo (22 Siege, 1 Niederlage, 11 Ko’s) alle vier beudeutenden WM-Titel. Mit diesem Erfolg ist Crawford nach Bernard Hopkins und Jermain Taylor, der erst dritte Boxer dem dieses Meisterstück gelungen ist. Er ist somit die unumstrittene Nummer 1 im Super-Leichtgewicht!

Crawford lässt Indongo keine Chance!

Das mit Spannung erwartete Gefecht zwischen dem WBC/WBO-Champion Terence Crawford (USA) und dem IBF/WBA-Titelträger Julius Indongo (Nambia), war eigentlich als ein Duell auf Augenhöhe gedacht. Doch der Unfication-Fight aller vier wichtigen WM-Kronen in der Gewichtsklasse bis 63,503 Kilogramm, sollte zu einer kurzen und einseitigen Angelegenheit werden! Obwohl im ersten Durchgang noch nicht viel passierte, war schon in der Eröffnungsrunde offensichtlich, dass Crawford einfach viel zu schnell und vor allem zu explosiv für seinen Gegner war.

Nach 1:36 Minuten in der 3. Runde war es vorbei. Durch einen rechten Haken , getroffen auf die Herzspitze, liegt Indongo geschlagen am Boden.
Nach 1:36 Minuten in der 3. Runde war es vorbei. Durch einen linken Haken, getroffen auf die Herzspitze, liegt Indongo geschlagen am Boden.

Beide Kontrahenten standen sich von Beginn an in der Rechtsauslage gegenüber. Indongo versuchte seine Reichweitenvorteile aus der langen Distanz auszuspielen, nur ließ das Terence Crawford nie zu. Der sehr bewegliche und agile Crawford verstand es geschickt in die Halb- und Nahdistanz zu gelangen, um dort Treffer zu landen. Bereits im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit des 29-jährigen Amis immer deutlicher! Crawford traf Indongo mit der linken Schlaghand am Ohr, woraufhin dieser zu Boden musste. Indongo stand jedoch wieder auf und stellte sich weiterhin tapfer, aber völlig chancenlos, dem Fight und schaffte es noch in die Rundenpause. 

Das Ende sollte dann nicht lange auf sich warten lassen! Nachdem Indongo in der dritten Runde versuchte, selbst einen Angriff zu starten, konterte Crawford mit je einem krachenden linken und rechten Haken zum Körper. Indongo musste wiederum zu Boden. Nur war diesmal jedem Beobachter sofort klar, dass dies die endgültige Entscheidung des Kampfes ist und Ringrichter Jack Reiss zählte Indongo nach 1:36 Minuten aus. Für Julius Indongo war es die erste Niederlage seiner Profilaufbahn.

Terence Crawford ist damit Weltmeister aller Verbände und hat einmal mehr seine Ausnahmestellung im weltweiten Boxsport unterstrichen. Da er nun alle Ziele im Super-Leichtgewicht erreicht hat, könnte es vielleicht im nächst höheren Weltergewicht zu weiteren großen Herausforderungen und lukrativen Zahltagen für Crawford gegen Namen wie Keith Thurmann oder Errol Spence Jr. kommen. Die Boxfans würden sich angesichts dieser möglichen ,,Big-Fights“ sicher nicht beschweren!

Terence Crawford vs Julius Indongo – Das Fight Video

Terence Crawford neuer Weltmeister aller vier Verbände!
5 (100%) 42 vote[s]