Stefan Härtel: erster vorzeitiger Sieg seiner Karriere

Stefan Haertel 3

Härtel bereit für größere Aufgaben

In seinem 13. Profikampf traf gestern Abend im Rahmen der Nordic Fight Night in Struer, Dänemark der 28-jährige Sauerland Schützling Stefan Härtel (12-0-0)  auf den Polen Tomasz Gargula (18-4-1) und überzeugte mit dem ersten vorzeitigen Sieg seiner Profi-Laufbahn. Nach 8 einseitigen und von Härtel dominierten Runden brach der Ringrichter nach unzähligen Kopftreffern von Härtel, nach einer Bilderbuch-Links-Rechts-Kombination zum Kopf des Polen in Runde 8 den Kampf ab und bewahrte Gargula vor Schlimmeren. Dieser Abbruchsieg war der erste vorzeitige Erfolg von Stefan Härtel in seinem immer noch lupenreinen Kampfrekord von nun 13-0-0. Härtel bewies wieder einmal, dass er inzwischen ein kompletter Boxer geworden ist, dem zwar der absolute Bumms zum KO-Schlag fehlt, der sich aber vor keinem anderen Boxer in seiner Gewichtsklasse verstecken muss. Nach nun 13 Erfolgen in Reihe dürfte Härtel jetzt bereit sein für größere Aufgaben und wird wohl ganz sicher noch in diesem Jahr einen ersten Titelkampf bestreiten.

Leon Bunn beeindruckt auch in seinem 2. Profikampf mit einem schnellen KO-Sieg

Leon BunnIn seinem 2. Profikampf, den der Sauerland-Neuzugang Leon Bunn aus Frankfurt am Main, auch wieder – wie schon sein Profidebut – im Ausland absolvierte, glänzte der ehemalige Deutsche Amateurmeister und Chemie-Pokal-Sieger auch in Dänemark wieder durch einen kurzrundigen KO-Sieg. Nachdem der Frankfurter Neo-Profi schon in seinem ersten Kampf als Profi, am 3. Dezember letzten Jahres in Sofia, den Kroaten Gordan Glisic schon in der ersten Runde durch KO bezwang, brauchte er dieses Mal auch nur zwei Runden um den Polen Przemyslaw Binienda vorzeitig zu besiegen. Schon in der ersten Runde hatte der hart schlagende Bunn seinen Gegner schon zwei Mal zu Boden geschickt um dann in der zweiten Runde nach einem Leberhaken und einem darauffolgenden Aufwärtshaken zum Kopf, den Kampf endgültig zu beenden. Ein Super-Erfolg und ein eindrucksvoller Sieg für den erst 24jährigen Frankfurter in seinem zweiten Profikampf von dem das deutsche Boxpublikum noch viel erwarten kann. Hier scheint ein neuer kommender Hauptkämpfer heranzuwachsen an dem nicht nur sein Trainer und sein Promoter Sauerland noch viel Freude haben werden. Leon Bunns Trainer Uli Wegner: „Leon wird nicht lange brauchen. Ich werde ihn ganz schnell zum Weltmeister machen.“ Bleibt nur zu hoffen, dass Leon Bunn sich in seinem dritten Profikampf endlich erstmals dem deutschen Boxsport-Publikum vorstellen wird.

Stefan Härtel: erster vorzeitiger Sieg seiner Karriere
4.9 (98.46%) 52 vote[s]