Skoglund trifft Mock

Herausforderer um die EU Meisterschaft im Halbschwergewicht bei Pressekonferenz in Kolding

Am 19. Oktober treffen im dänischen Kolding Erik Skoglund (17-0, 9 K.o.´s) und Lolenga Mock (31-13-1, 12 K.o.´s) im Kampf um den EU-Titel im Halbschwergewicht aufeinander. Bevor es aber in einem Monat ernst im Ring wird, standen die beiden Kontrahenten sich bei einer Pressekonferenz am Donnerstag gegenüber.

Der von Trainer Karsten Röwer in Berlin trainierte Skoglund schaut bereits gespannt auf seine bisher größte Herausforderung im Profigeschäft. „Das wird wohl bis dato mein härtester Fight. Ich glaube, dass Mock sein Profidebüt zwei Wochen vor meiner Geburt gab“, so der 22-Jährige Normalausleger. „Ich habe mir seinen letzten Kampf angeschaut. Er ist ein nicht zu unterschätzender Gegner, doch ich glaube zu wissen, wie man ihn besiegt.“

Mock freut sich auch schon auf den Kampf mit dem neunzehn Jahre jüngeren Mann aus Schweden. „Das wird ein richtig guter Kampf. Er ist noch am Anfang seiner Karriere – ich bin ein alter Hase. Meine größere Erfahrung wird im Endeffekt entscheidend sein.“

„Skoglund gegen Mock ist ein Duell der Generationen. Ich bin zuversichtlich, dass Erik diese Herausforderung meistert und Mock in die Schranken weisen kann“, so Promoter Nisse Sauerland zum Hauptkampf der „Nordic Fight Night“ am 19. Oktober.

Karten für die Veranstaltung in der TRE-FOR Arena sind unter www.biletten.dk erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag