SES-Undercard am 12.12.: Junioren-WM Dzemski vs. Nasif + Uldedaj, Meinke und Henrik

Foto: Team SES/ P. Gercke

SES Boxing setzt zum Ende des Box-Jahres 2020 im „Großen Saal“ des Maritim Hotel Magdeburg wieder den sport- bzw. gesellschaftlichen Glanzpunkt. Im edlen Rahmen und mit der besonderen Atmosphäre von „Las Vegas in Magdeburg“ im Maritim Hotel, diesmal allerdings aufgrund der aktuellen Corona-verordnungen ohne Zuschauer, setzen am 12. Dezember die SES-Youngsters – „The Next Generation“ – aus dem „Team Deutschland“, die sportlichen Höhepunkte in ihren Titelkämpfen.

SES-Lokalmatador Tom Dzemski – erste Titelverteidigung des Junioren-WM-Titels im Halb-Schwergewicht gegen den Berliner Jihad Nasif

Foto: Team SES /P. Gercke

Eine große Aufgabe steht für den IBF-Junioren-Weltmeister Tom Dzemski an.  Der Trainersohn aus Görzig bei Köthen, sein Coach ist SES-Coach Dirk Dzemski, wird sich in seiner ersten Titelverteidigung beweisen müssen. Sein Gegner ist der auch erst 23-jährige Berliner Jihad Nasif (12-1-1 (4)). Tom Dzemski als Lokalmatador in Sachsen-Anhalter ist ungeschlagen und muss, nach seinem hochdramatischen Titelgewinn im August „Open-Air“ auf der Magdeburger Seebühne, seine internationale Reife mit der ersten IBF-Junioren-WM-Titelverteidigung als erst 23-jähriger Halb-Schwergewichtler beweisen.

Europameisterin Nina Meinke wieder im Ring – Gegnerin ist die Italienerin Angela Cannizzaro

Nina Meinke (rechts) /Foto: P. Gercke – Team SES

Sie will unbedingt: Europameisterin Nina Meinke ist wie stets voller Ungeduld und sehnt sich endlich nach einem Kampf. Die Berlinerin konnte aufgrund der Pandemie-Bedingungen ihren Titel in diesem Jahr noch nicht verteidigen und stand nur einmal im Ring. Nun soll es am nächsten Samstag gegen die Italienerin Angela Cannizzaro (6-7-1 81)) einen weiteren Sieg geben, so dass sich die agile und sympathische Federgewichtlerin im nächsten Jahr dann wieder einer Titelverteidigung stellen kann.

Der ungeschlagene Doppel-Junioren-Weltmeister Jurgen Uldedaj mit seinem 13. Profikampf
Auch der erst 23-jährige Doppel-Junioren-Weltmeister Jurgen Uldedaj wird sich wieder im Ring präsentieren können. Der ungeschlagene Junioren-Weltmeister der WBO und WBC im Cruisergewicht war in diesem Jahr schon einmal mit einem Ko-Sieg erfolgreich und wird nun seinen 13. Profikampf bestreiten.

SES Boxing-Neuzugang Artur Henrik im dritten Profikampf

Foto: Team SES /P. Gercke

Es wird sein dritter Auftritt im Profigeschäft sein. SES-Mittelgewichtler Artur Henrik aus dem „Team Deutschland“ hat sich schon zweimal in diesem Jahr erfolgreich durchsetzen können. Der SES Boxing-Neuzugang aus Bremen, der in Hamburg unter Trainer Christian Morales trainiert, will wieder seine besondere boxerische Klasse unter Beweis stellen.

So haben drei weitere SES-Fighter die große Chance, in diesen schwierigen Zeiten, auch im Box-Sport, sich weiter zu präsentieren und sich in den Ranglisten auf ihren guten Positionen zu halten.

Mit dieser SES-Box-Gala wird an die höchst erfolgreichen Veranstaltungen, mit allen übererfüllten Auflagen aus den Corona-Bedingungen, in den letzten vier Monaten angeknüpft. Zuschauer sind allerdings aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen nicht zugelassen!

Der MDR wird diese Veranstaltung mit seiner seit über fünf Jahren erfolgreichen und fest etablierten Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 23.20 Uhr übertragen.

Text: SES Boxing