SES-Halb-Schwergewichtler Adam Deines kommt mit erhobenem Haupt aus Moskau zurück

Auf seinen couragierten Kampf kann Adam Deines stolz sein

SES-Halb-Schwergewichtler Adam Deines kommt mit erhobenem Haupt aus Moskau zurück – in der 10. Runde nahm SES-Coach Dirk Dzemski nach deutlichen Wirkungstreffern und dem folgenden harten Niederschlag seinen Schützling aus dem Kampf Artur Beterbiev bleibt IBF- / WBC- Weltmeister mit der KO-Quote von 100%.

Adam Deines: „Viele haben gedacht, der Kampf endet in der ersten oder zweiten Runde, aber ich habe mich durchgebissen. Ich habe gut geboxt und der Beweis ist, dass Artur Beterbiev kurz danach zu mir kam und gesagt hat: ‚Krasser Kämpfer und mach weiter so‘!“.

SES-Coach Dirk Dzemski: „Ich brauchte hier keinen harten K.o. Da darf Adam nach der Aufgabe von mir auch erst einmal böse auf mich sein. Aber, wir brauchen Adam noch und haben noch Ziele mit ihm!“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „In einer solchen Situation, wie jetzt in der 10. Runde, hat der Trainer nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Und, Dirk Dzemski hat es richtig so gemacht. Wir haben noch viel vor mit Adam. Da muss man den Sportler nicht unnötig in ein Risiko schicken – zumal wir ja nach Punkten hinten lagen. Aber Adam hat dennoch bewiesen, dass er in dieser Liga mit boxen kann!“

In diesem WM-Kampf am Samstagabend im Moskauer Megasport-Palace vor gut 6000 Zuschauern hat SES-Halb-Schwergewichtler Adam Deines mit einem starken Kampf dem ungeschlagenen IBF- / WBC-Weltmeister Artur Beterbiev über neuen Runden Paroli geboten. Erst in der 10. Runde nahm SES-Coach Dirk Dzemski nach deutlichen Wirkungstreffern und dem folgenden harten Niederschlag seinen Schützling aus dem Kampf.

Adam Deines hat sich bei seinem ersten WM-Kampf gut und couragiert verkauft und insgesamt eine boxerisch mutige Leistung gezeigt. Lange konnte der Magdeburger gegen Artur Beterbiev mithalten, musste sich aber spät im Kampf, in der 10. Runde, dann doch durch TKO geschlagen geben.

Adam Deines kam gut in den Kampf und versuchte früh, mit seiner Linken die nötigen Nadelstiche gegen den starken, stoisch auftretenden Russen zu setzen, um sich mit dann mit Geduld und Ruhe aus den besonderen oder heiklen Situationen mit den harten Händen von des Ausnahmeboxers Beterbiev zu befreien. Der Russe machte seinem Spitznamen „Ko-Monster“ alle Ehre. Wie ein „Roboter“ bearbeitete der 36-Jährige Russe seinen deutschen Gegner Runde für Runde. Doch der 30-Jährige Adam Deines hielt dem immensen und stetigem Druck stand und konnte sich in den Runden 7 und 8 mit eigenen harten Treffern und Aktionen zurückfighten.

Mit dem Beginn der zehnten Runde wurde Beterbiev nochmals aktiver, setzte harte Treffer, eine Linke traf dann Adam Deines direkt am Kinn und er ging zu Boden. Adam Deines konnte nach ein paar Sekunden zwar aufstehen und signalisierte eine Fortsetzung des Kampfes, doch SES-Coach Dirk Dzemski hob in der Ecke das Handtuch und nahm so seinen Schützling aus dem Kampf. Eine insgesamt tolle Leistung von Adam Deines bis zu diesen vorzeitigen Kampfende, der zu Recht stolz auf seinen mutigen Auftritt sein kann.

Artur Beterbiev bleibt ungeschlagen der IBF- / WBC-Weltmeister im Halb-Schwergewicht und setzt damit seine beeindruckende Serie, 16 Siege in 16 Kämpfen mit einer 100%-Ko-Quote, fort!

SES-Coach Dirk Dzemski: „Adam stand zwar gut und hat auch gezeigt, dass er noch kämpfen will. Wir lagen nach Punkten sehr weit hinten und wissen, dass Artur dann auch ein Finisher ist. Ich brauchte hier keinen harten KO. Da darf Adam nach der Aufgabe von mir auch erst einmal böse auf mich sein. Aber, wir brauchen Adam noch und haben noch Ziele mit ihm!“

Adam Deines: „Klar, nach dem vorzeitigen Ende bin ich ein bisschen sauer, weil, ich konnte noch weiter machen. Ich habe mich gesehen, fand mich klar und konnte auch aufstehen. Das werden wir gemeinsam mit dem gesamten Kampf noch analysieren – aber Gesundheit geht vor! Viele haben gedacht, der Kampf endet in der ersten oder zweiten Runde, aber ich habe mich durchgebissen. Ich habe seinen Punch gespürt, aber er hat auch meinen Punch gespürt. Ich habe gut geboxt und der Beweis ist, dass Artur Beterbiev kurz danach zu mir kam und gesagt hat: ‚Krasser Kämpfer und mach weiter so!‘“.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „In einer solchen Situation wie jetzt in der 10. Runde hat der Trainer nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Und, Dirk Dzemski hat es richtig so gemacht. Nach der tollen Leistung von Adam hätte es in den nächsten Minuten noch böse enden können und das kann nicht das Ziel in diesem schönen Sport sein. Ich bin trotz dieser Niederlage stolz auf Adam, der eine mutige und großartige Leistung geboten hat, aber auch auf Dirk Dzemski, der den Mut und den Verstand zur richtigen Entscheidung hatte. Wir haben noch viel vor mit Adam. Da muss man den Sportler nicht unnötig in ein Risiko schicken – zumal wir ja nach Punkten hinten lagen. Aber Adam hat dennoch bewiesen, dass er in dieser Liga mit boxen kann! Wir, das gesamte SES Boxing-Team, fliegen erhobenen Hauptes nach Hause zurück!“

Pressemitteilung SES Boxpromotion

SES-Halb-Schwergewichtler Adam Deines kommt mit erhobenem Haupt aus Moskau zurück
4.9 (97.86%) 28 vote[s]