Sergey Kovalev vor Comeback: Am 25. April gegen Sullivan Barrera!

Ex-Halbschwergewichts-Weltmeister Sergey Kovalev (34-4-1, 29 Ko’s) steht vor einem Comeback! Laut mehreren übereinstimmenden Online-Berichten soll der 36-Jährige am 25. April in Indio (Kalifornien, USA) gegen Sullivan Barrera (22-3-0, 14 Ko’s) wieder in den Ring steigen.

Sergey Kovalev – Erster Fight nach Canelo-Pleite!

Sergey Kovalev

Nachdem Sergey Kovalev zuletzt eher durch Negativ-Schlagzeilen außerhalb des Boxrings für Aufmerksamkeit sorgte, soll „The Krusher“ nun auch in sportlicher Hinsicht wieder in Erscheinung treten. Im November des vergangenen Jahres musste Kovalev eine Ko-Niederlage gegen Saul ‚Canelo‘ Alvarez einstecken. Seither stand der frühere IBF/WBO/WBA-Champion nicht mehr im Seilgeviert.

Wie mehrere Online-Portale jüngst berichteten, wird der 36-jährige Russe am 25. April in Indio (Kalifornien, USA) wieder zum Einsatz kommen. Gegen den Exil-Kubaner Sullivan Barrera soll Kovalev seine Fäuste nun erneut fliegen lassen. Barrera konnte in seiner fast elfjährigen Profikarriere u.a. Siege über Bernard Hopkins-Bezwinger Joe Smith Jr. und Karo Murat einfahren.

Sullivan Barrera

Zuletzt verlor der inzwischen bereits 38 Jahre alte Barrera gegen Jesse Hart nach Punkten. Vor jenem Duell, welches in einem sogenannten ‚Catchweight‘ zwischen dem Halbschwer- und Cruisergewicht stattfinden soll, gilt Sergey Kovalev indes als Favorit.

Nachdem Sergey Kovalev seinen WBO-Gürtel im Halbschwergewicht an Canelo Alvarez verlor, vermuteten bereits viele Boxfans das Ende der sportlichen Laufbahn des einstigen Champions. Ob Kovalev im Falle eines Sieges gegen Barrera in Zukunft erneut auf den WM-Thron zurückkehren kann, darf zumindest angezweifelt werden.