Sergey Kovalev bleibt das Maß aller Dinge im Halbschwergewicht

Sergey Kovalev bleibt das Maß aller Dinge im Halbschwergewicht

Kovalev besiegt Pascal, Glazkov entscheidet Kampf für sich gegen Cunningham

Am gestrigen Abend zeigte „The Crusher“ einmal mehr, dass es im Moment kaum eine unlösbare Aufgabe für ihn gibt. Mit einem KO Sieg in Runde 8 gegen den Kanadier Jean Pascal verteidigte der Russe seine WBO, IBF und WBA (Super Champ) Gürtel und ist jetzt #1 Pflichtherausforderer für WBC Titelträger Adonis Stevenson.


Kovalev dominierte den Kampf von Beginn an und setzte Pacal schwer zu um diesen in Runde 4 erstmals in seiner Profikarriere niederzuschlagen. Pascal konnte von Glück reden, dass nach dem Anzählen die Runde beendet war und er sich in der Ringecke erholen konnte. Scheinbar dadurch motiviert, demonstrierte er in Runde 5 und 6 großes Kämperherz und zeigte seinerseits starkes Boxen und harte Treffer, wobei man Runde 6 trotz allem Kovalev geben würde, da dieser die effektiveren Treffer gesetzt hat. In Runde 7 zeigte dann wieder Kovalev mit seinen harten Jabs, und seinem stetigen Vorwärtsdrang, dass ihn Pascals Offensive nicht aus dem Konzept hätte bringen können. In Runde 8, nach 1:03 Min., brach der Ringrichter Luis Pabon den Kampf nach 2 harten rechten Händen an Pascals Kopf ab. Pascal, der den Abbruch nicht ohne Proteste hinnehmen konnte musste einsehen, dass er im Prinzip kampfunfähig war, sich kaum auf den Beinen halten konnte und aus gesundheitlicher Sicht die richtige Entscheidung getroffen wurde.
Nach Aussage von Bernard Hopkins, ist Stevenson bereit seinen WBC Titel gegen Kovalev zu verteidigen und somit stünde diesem Mega Fight nichts mehr im Wege!

Glazkov vs. CunninghamIm zweiten Hauptkampf des Abends um den IBF Titel Herausfoderungskampf im Schwergewicht besiegte der weiter ungeschlagene Vyacheslav Glazkov (20-0, 12 KO), den Amerikaner Steve Cunningham (28-7, 13 KO) einstimmig nach 12 Runden mit 116-112, 115-113 und 116-112. Somit könnte es jetzt zum rein ukrainischen Duell um den IBF Titel gegen Wladimir Klitschko kommen. Glazkov, der zwar die besseren Treffer setzen konnte tat sich trotz allem schwer gegen Cunningham, der gerade in der ersten Hälfte des Kampfes den aktiveren Part zeigte und effektiver boxte. Cunningham verließen im Laufe des Kampfes die Kraft und Kondition, wodurch er den Kampf letztlich abgeben musste. Für Glazkow wird es schwer sein gegen Klitschko bestehen zu können, da er zu offen boxt und es ihm, der Ansicht vieler nach, einfach an Schlagkraft fehlt um seinen Landsmann auch nur annähernd gefährlich werden zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here