Serge Michel: „Countdown für’s große Finale läuft!“

Serge Michel (Foto: Julian Buttschardt)

Serge Michel brennt auf den bislang wichtigsten Kampf seines Lebens. „Ich bin bestens vorbereitet, fühle mich körperlich wie auch mental topfit“, sagt der Profiboxer aus Traunreut knapp drei Wochen vor dem Finalduell des Golden-Contract-Turniers gegen Ricards Bolotniks (Lettland), das am Mittwoch, 2. Dezember, in den  Wakefield-Studios in England – Nahe Leeds – über die Bühne geht. 

Michel: „Diese Chance lasse ich mir nicht entgehen!“

„Es gibt nur ein Ziel – und das heißt ,Sieg‘!“, so Serge Michel, der sich aktuell auf eine große Herausforderung vorbereitet! Die besten Voraussetzungen in seiner aktuellen Trainingsphase bieten ihm die starken und abwechslungsreichen Sparrings- und Trainingspartner in München, wo der 32-jährige Halbschwergewichtler unter der Leitung  seines  Vaters und Coaches Eduard „Ottowitch“ Michel  dem Kampf „entgegensteuert“.

„Fundamental“, so Serge Michel, seien  auch die Sponsoren und Unterstützer, die überwiegend aus der Heimat des „Bavarian Snipers“ kommen und ihm einen ungeheuren  Rückhalt geben. „Mein größtmöglicher Dank gehört ihnen“,  betont Serge Michel, der – wie berichtet – im Halbfinale am 30. September den Briten  Liam Conroy in der 4. Runde  ausgeknockt hatte.

Auch Johann Wilhelm, Box-Abteilungsleiter von Michels Heimatverein TuS Traunreut und   Manager des „Snipers“, stellt die Bedeutung des Auftritts am 2. Dezember heraus: „Viele sind sich  gar  nicht darüber im Klaren,  dass es in diesem Finalkampf nicht nur um den hochkarätigen Golden-Contract-Vertrag geht, der den Sieger zu Top-Rank in die  USA bringt, sondern dass auch noch der Europameister-Titel  der WBO (World Boxing Organization, d. Red.) auf dem Spiel steht“, so der Trostberger.

Serge Michels Kontrahent Bolotniks ist amtierender Europameister und liegt in der Weltrangliste aktuell auf Platz 18. Nun jedoch möchte der Traunreuter  diesen Titel erobern und sich von seiner 38. Weltranglisten-Position nach vorne katapultieren. „Als Europameister in die USA und dort die Weltspitze aufmischen – das steht ganz klar und deutlich auf Serges Karriere-Plan“, behauptet Wilhelm.

Das Event in  den Wakefield-Studios  findet – wie schon das Halbfinale – unter strengsten Auflagen statt. Zuschauer sind nicht zugelassen. Alle Boxbegeisterten und  treuen Fans des Traunreuters können den Kampf jedoch live und kostenlos kostenlos auf dem YouTube-Kanal von MTK, iFL TV, ansehen. Zudem wird dieses Mega-Event von Sky Sport und dem größten amerikanischen Sportsender ESPN live übertragen.

Laut Wilhelm liegt die Bestätigung des Promoters und Veranstalters MTK vor, wonach man ein spezielles Hygiene-Konzept und einen sicheren Ablauf der gesamten Reise gewährleisten werde. Als  Berufsboxer ist Serge Michel mit seinem Team von den Quarantäne-Bestimmungen  ausgeschlossen und kann seinen Fokus voll und ganz auf dieses große Finale gegen den Titelverteidiger aus Riga richten.

Serge Michel: „Countdown für’s große Finale läuft!“
5 (100%) 10 vote[s]