Sebastian Formella mit Sieg vor heimischer Kulisse!

Foto: Sebastian Heger

„Hafen-Basti“ hat es gepackt! In der Hamburger Sporthalle stand Sebastian Formella (19-0-0, 10 Ko’s) dem Namibianer Bethuel Ushona (36-6-1, 9 Ko’s) gegenüber. Dabei ging es um den WBO-Global-Titel im Weltergewicht. Am Ende gab es einen einstimmigen Punktsieg für den „Hamburger Jung“!

Formella bleibt ungeschlagen – Einstimmiger Punktsieg über Ushona

Sebastian Formella präsentierte sich von Beginn an sehr beweglich und bewies gute Reflexe. Mit schnellen Händen, einem guten Distanzgefühl und flinken Beinen konnte er die meisten Runden für sich entscheiden. Ushona erwies sich allerdings als sehr unangenehm und blieb stets gefährlich.

Foto: Sebastian Heger

Formella behielt allerdings meist die Übersicht und wich den Aktionen seines Gegners immer wieder geschickt aus. Formella glänzte des Öfteren mit guten Kontern. Mit einer durchaus soliden Vorstellung sicherte sich der Lokalmatador letztlich den einstimmigen Punktsieg (117:111, 119:109, 119:109).

Mit diesem Erfolg holte sich Formella zudem den WBO-Global-Titel im Weltergewicht. Im Anschluss seines Sieges wurde er von BOXEN1-Chefredakteur Ebby Thust zum „Boxer des Jahres 2018 national“ ausgezeichnet.

Sebastian Formella mit Sieg vor heimischer Kulisse!
4.8 (96.92%) 13 vote[s]