Schweriner Boxer gewinnt Weltcup-Finale in Köln

Foto: ©️- Tibor Kinsces
Auf dem Foto: v.l. Bundestrainer Eddie Bolger, Kevin Boakye-Schumann, Michael Timm

Köln/Schwerin. Weltcup-Sieg für Schweriner Boxer. Mittelgewichtler Kevin Boakye-Schumann vom Olympiastützpunkt Schwerin hat am Sonnabend seinen Finalkampf beim Cologne Boxing Worldcup 2021 gewonnen.

Gold für Kevin Boakye-Schumann, Silber für Ornella Wahner und Deniel Krotter beim Cologne Boxing Worldcup / Zweimal Bronze

Der Schützling von Trainer Andre Walther und Bundestrainer Michael Timm schlug in der Kölner Motorworld den Niederländer Gradus Kraus in der Gewichtsklasse bis 75 Kg nach Punkten. Nachdem Kevin sich die ersten zwei Runden klar sichern konnte, wurde er in Runde drei gar angezählt, das änderte aber nichts mehr an seinem Sieg. Im Viertelfinale hatte Kevin Moreno Fendero (Frankreich), im packenden Halbfinale den kampfstarken Brasilianer Hebert Sousa mit 3:2 Kampfrichterstimmen nach Punkten besiegt. Insgesamt erkämpfte das Team aus der traditionsreichen und wiedererstarkten Boxhochburg Schwerin in Köln eine Goldmedaille, zweimal Silber und zweimal Bronze.

Die Schweriner Leichtgewichtlerin Ornella Wahner unterlag im Finale nach großem Kampf Jucielen Romeu (Brasilien) mit 1:4 Richterstimmen nach Punkten. In den Augen von BC Traktor-Sportdirektor Paul Döring ein denkbar knappes Resultat, das auch andersherum
hätte ausgehen können. Döring: „Insgesamt hat Ornella eine super Turnierleistung hingelegt, gerade im Hinblick auf die Vorbereitung auf das olympische Qualifikationsturnier.“ Im Halbfinale hatte Weltmeisterin Wahner, trainiert von Michael Timm, die starke Fatoumata Camara (Mali) klar nach Punkten bezwungen.

Im Weltergewicht (69 Kg) verlor der dritte Schweriner Finalist, Deniel Krotter vom TV 1860 Bad Windsheim (Bayern), gegen die deutsche Nummer eins, Magomed Schachidow. Ein mit 2:3 Kampfrichterstimmen ganz enges Ergebnis, aber nach dem Weltcupsieg 2020 in Köln
holte Deniel nun immerhin Silber. Im quasi Schwerin-internen Halbfinalduell hatte der Stützpunkt-Boxer den zuletzt für die BC Traktor-Bundesliga-Staffel startenden Nick Bier einstimmig besiegt.

Die Bronzemedaillen für das Schweriner Box-Team holten Mittelgewichtlerin Sarah Scheurich und Dariusz Lasotta (NRW). Sarah hatte ihren Halbfinalkampf gegen Davina Michel (Frankreich) verloren. Schwergewichtler Lasotta, der seinen Auftaktkampf noch gewonnen hatte, verlor im Halbfinale gegen Abner Junior (Brasilien) deutlich nach Punkten. Der Cologne Boxing Worldcup gilt als wichtiger Gradmesser auf dem Weg zu den Olympischen Sommerspielen 2021 in Tokio. Das Turnier in der Motorworld der Domstadt
findet in Corona-Zeiten unter höchsten gesundheitlichen Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Wettkämpfe – fanden ohne Publikum statt.

Text: BC Traktor Schwerin

Bewerten Sie diesen Beitrag