Sauerland trennt sich von Karsten Röwer

Karsten RöwerKarsten Röwer war, neben Ulli Wegner, einer der führenden Trainer des Sauerland Boxstalls und trainierte neben Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer auch Nachwuchstalent Tyron Zeuge.

Vertrag läuft zum Ende des Jahres aus

Doch nun berichtet der Berliner Kurier, dass die Boxhalle in Marzahn, in welcher Olympiateilnehmer Stefan Härtel und Enrico Kölling sowie Vincent Feigenbutz, Burak Sahin und Alexander Peil unter Röwers Anleitung trainieren bald leer stehen wird.

Laut Sauerland Pressesprecher Jan Kucht wird der Vertrag nicht verlängert. Ein offizieller Grund wird nicht angegeben, jedoch sind vermutlich leere Kassen der Grund dafür, dass Röwer weichen muss. Sauerland fehlt ein Zugpferd, doch warum spart man am Trainer?

Sauerland will laut Berliner Kurier mehr zum „amerikanischen Modell“ übergehen. Röwer gegenüber dem Blatt: „Mir wurde vorgeschlagen, ein eigenes Gym aufzumachen und mich von den Boxern bezahlen zu lassen. Aber nach 29 Jahren als Boxtrainer kommt so ein unsicherer Neustart nicht mehr in Frage.“

Karsten Röwer gilt als einer der besten Trainer Deutschlands, ist zudem Diplom-Sportlehrer. Derzeit überlegt er wieder für eine Schule zu arbeiten. Eventuell hat er aber auch Glück und bekommt ein Angebot eines anderen Boxstalls, es wäre ihm zu wünschen.

4.8/5 - (25 votes)