Ryan Garcia mit Erstrunden-KO über Fernando Vargas

Foto: Golden Boy
Foto: Golden Boy

Für den von ESPN zum „Talent des Jahres 2017“ gekürten Garcia war es gegen Fernando Vargas ein kurzer Arbeitstag.

Ryan Garcia weiter auf dem Vormarsch

So hatte es sich Garcia wohl selbst im Vorfeld nicht ausgemalt – Gegner Fernando Vargas hatte in seinen beinahe 50 Profikämpfen mehr als einmal sein Durchhaltevermögen gezeigt und diversen anderen Nachwuchshoffnungen im Feder- und Super-Federgewicht bereits einiges abverlangt. Gegen das 19-jährige Toptalent von Oscar De La Hoyas Golden Boy Promotions gab es für Vargas jedoch nicht zu holen und darüber hinaus ein schnelles Ende.

Foto: Golden Boy
Foto: Golden Boy

Der mit 1,78 m für das Super-Federgewicht sehr lange Garcia beherrschte von Anfang das Geschehen mit seiner Führhand, positionierte Vargas für seine Schlaghand und traf schon früh sehr hart. Nachdem er bemerkte, wie leicht er mit der Rechten sein Ziel traf, setzte er diese nicht nur als alleinige Waffe ein, sondern öffnete seinen Gegner auch gleichzeitig für einen pfeilschnellen linken Haken, den er hinterher setzte. Die Kombination war dann zu viel für Vargas, der schwer angeschlagen zu Boden ging und derart unbeholfen auf jedem umher robbte, dass der Ringrichter  kurz vor Ende der ersten Runde abbrach.

Garcia, der frenetisch vom heimischen Publikum in Indio, Kalifornien gefeiert wurde, war im Interview nach dem Kampf selbst überrascht ob dieses schnellen Endes: „Es war mein erster 10-Runden-Kampf und mein Gegner hatte Erfahrung, also erwartete ich ein hartes Gefecht, aber wenn ich eine Lücke sehe, kann ich mir die Chance nicht entgehen lassen. Sie war da, also hab ich die Chance genutzt.“

Rückkehr auf der Golovkin-Canelo II Undercard

Allzu lange werden sich die Fans des jungen Boxers nicht gedulden müssen, um ihn wieder in Aktion zu sehen. Wie nach dem Kampf bekanntgegeben wurde, wird Ryan Garcia schon in etwa sechs Wochen im Rahmenprogramm des heiß erwarteten Rückkampfes zwischen Gennady Golovkin und Canelo Alvarez in der T-Mobile Arena in Las Vegas die Chance erhalten, sein Können unter Beweis zu stellen.