Roman Gorst vs. Boris Estenfelder am 6.10. um die DM im Schwergewicht

Hamburg / Passau – Der für den eigentlich am 01.06.2019 im Challenge Club von Offenbach am Main angesetzte sechste Profikampf von Roman Gorst muss leider abgesagt werden. Der Grund für diese späte Absage des Kampfes ist für Roman Gorst gleichzeitig aber die bisher wohl größte Chance in seiner Profikarriere!

Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht – Große Freiheit soll Gorst den Durchbruch bringen

Denn der 29-Jährige wird stattdessen am 06.10.2019 in der Millionenmetropole Hamburg zu seinem sechsten Profikampf in das Seilgeviert steigen. In der Hamburger Szenelokalität „Große Freiheit 36“ wird es für den Mann aus Pocking um nichts Geringeres gehen, als die  Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht nach Version des Bundes Deutscher Berufsboxer. Dabei wird Roman Gorst als Herausforderer auf den Frankfurter Boris Estenfelder (10-1-1, 6 KOs) treffen. Estenfelder gelang es, den damals vakanten Titel, im September 2018 durch einen einstimmigen und eindeutigen Punktsieg über Dennis Lewandowski, zu erringen.

Roman Gorst trifft in Hamburg auf Boris Estenfelder

Mit Boris Estenfelder steht dem Schwergewichtler aus Pocking in Bayern, die bis dato härteste Prüfung in seiner noch jungen Profikarriere bevor. Diesen Kampf kann das Team Holefeld nun also voller Stolz verkünden und gleichzeitig wird es für Roman Gorst damit erstmals um einen Titel im Profibereich gehen.

Manager Thomas Holefeld erklärt: „Erst einmal tut es uns leid, dass wir den Kampf in Offenbach jetzt so kurzfristig absagen mussten, aber ich denke das kann bei dieser Chance auch jeder nachvollziehen. In einem sechsten Profikampf um die deutsche Meisterschaft zu boxen ist aller ehrenwert und zeigt was Roman für ein Typ ist. Zudem konnte sich Boris mit seinem Sieg über Dennis Lewandowski einen guten Namen machen und er ist auch weit vor Roman in den Ranglisten platziert, das ist für uns und Roman eine riesige Chance die es zu ergreifen gilt. Wir wollen uns diesen Traum der deutschen Meisterschaft, die Roman auch zum Boxen geführt hat, jetzt einfach gemeinsam erfüllen. Dass wir dann dafür Offenbach absagen mussten, nehmen wir dann notwendigerweise gerne in Kauf, denn ich will Roman eine sorgenfreie und professionelle Vorbereitung garantieren! Um es kurz zu machen – Ich sehe viel Potenzial in ihm!“

Positiv bleiben und Grenzen überschreiten

Foto: Torsten Helmke

Das es dabei jedoch alles andere als einfach für den Bayern werden dürfte, ist dem ohnehin sehr bodenständigen aber ehrgeizigem Gorst vollends bewusst. Der sprach davon, immer positiv zu bleiben und egal wie hart die Vorbereitung sein würde, immer alles zu geben und die Grenzen zu verschieben. Dass es dann auch über die derzeitigen Grenzen gehen wird, stellt für den gelernten Koch aber kein Problem dar.

Er sagte zu seiner Chance: „Ich war im ersten Moment sehr überrascht, als Thomas mir die Nachricht am Telefon mitgeteilt hat und direkt im Anschluss habe ich mir dann mehrere Kämpfe von Boris angeschaut, den ich zudem von seinem bereits erwähnten Auftritt gegen Dennis Lewandowski kenne. Boris ist ein physisch starker Kerl, man kann fast sagen er ist ein ‚Riesenochse‘ – das wird hart. Ich habe jedoch ein Versprechen abgegeben und wer mich kennt weiß, dass mir solche Werte sehr wichtig sind – Ich werde mir den Arsch aufreißen die nächsten vier Monate, wirklich. Wissen Sie, ich war immer ein sehr ehrgeiziger Typ und habe mehr gemacht als andere, aber dieses Mal werde ich alles aus mir herausholen, sowohl körperlich als auch privat. Denn ich will so viel Zeit wie nie für das Training aufbringen und dann ein einwandfreies Sparring hinlegen. Alleine der mögliche Sprung in den Ranglisten ist dabei Motivation genug, der Rest ist quasi Motivation on top für mich. Ich will das möglich machen.“

Abschließend wollte es Roman Gorst aber nicht versäumen noch etwas zur Absage in Offenbach zu sagen: „Es tut mir sehr leid für meine Fans, aber bei dem angebotenen Gegner der auch sehr schlecht platziert ist und der jetzigen Chance, war es relativ schnell klar, dass wir die deutsche Meisterschaft angehen wollen. Ich denke jedoch das es für die die es mit mir gut halten, völlig verständlich ist. In diesem Sinne wünsche ich Boris eine gute Vorbereitung und anschließend uns allen einen gutes Gefecht!“

Text: Team Holefeld

Roman Gorst vs. Boris Estenfelder am 6.10. um die DM im Schwergewicht
4.8 (96.36%) 11 vote[s]