Röwer stellt Training um

Trainer Karsten Röwer

Zeuge und Kölling wieder in der Spur

Tyron Zeuge und Enrico Kölling stehen am 25. April vor schweren Aufgaben. Super-Mittelgewichtler Zeuge, erst im Februar von einer Grippe genesen, steigt in der Columbiahalle erstmals als Hauptkämpfer in den Ring (IBF-International Meisterschaft gegen Ex-Abraham-Gegner Nikola Sjekloca). Halbschwergewichtler Kölling (trifft auf Andrej Maurer) will hingegen seine erste Profiniederlage, die er vor zwei Monaten einstecken musste, vergessen machen.

Unterstützt werden die beiden Berliner Youngsters bei diesen Herausforderungen von Trainer Karsten Röwer, der weiß, wie viel auf dem Spiel steht. Aus diesem Grund verlegte Röwer die Vorbereitung ins Bundesleistungszentrum Kienbaum. „Hier hatten wir optimale Bedingungen“, so der 52-Jährige, „ob nun Eiskammer, Sauna oder die gute Verpflegung – hier passt alles. Tyron und Enrico konnten sich vollends auf die Trainingseinheiten konzentrieren, es gab keine störenden Einflüsse.“

Röwer hat beiden begreiflich gemacht, um was es geht. „Im Amateursport geht bei einer Niederlage nicht sofort die Welt unter, weil meist sofort die nächste Chance kommt. Bei den Profis müssen die Jungs aufpassen, denn jeder Ausrutscher kann schnell das Karriere-Aus bedeuten!“

Warnungen die scheinbar auf offene Ohren gestoßen sind. Röwer: „Besonders hat sich Tyron in Kienbaum weiterentwickelt. Im finalen Sparring hat er gegen abwechselnd vier verschiedene Gegner immer wieder etwas draufgepackt. Er begreift immer mehr, worauf es ankommt.“ Auch Kölling wird vom Coach gelobt: „Ich habe mit Enrico nach seiner Niederlage eine detaillierte Fehleranalyse gemacht. Daraufhin haben wir im Training einiges verändert und ich glaube, dass er das am Samstag gut umsetzen wird.“

Zeuge und Kölling sind also bestens vorbereitet – der 25. April kann kommen!

Eintrittskarten für „Die Nacht der Berliner Jungs“ in Berlin sind exklusiv im Internet bei www.tickethall.de erhältlich. Zu sehen sein werden alle Kämpfe im Internet auf ran.de bei „ran Boxen“.

Quelle: Sauerland Event

Röwer stellt Training um
{score}/{best} - ({count} {votes})