Robert Helenius gewinnt in Finnland

Der Schwergewichtskampf zwischen Robert Helenius (26-2-0) und Yuri Bykhautsou (10-17-3) begann mit einem Knall, als Helenius Bykhautsou mit dem ersten Schlag schwer zu Boden schlug. Aber Bykhautsou stand wieder auf und bereitete Helenius in den nächsten sechs Runden noch große Schwierigkeiten.

Helenius nur noch als Rahmenkämpfer über 6 Runden – was ist nur mit „The Nordic Nightmare“ los?

Was ist nur mit dem einst doch so erfolgreichen finnischen Schwergewichtler Robert Helenius los? Als der zwei Meter große Finne noch unter der Flagge des deutschen Promoters Sauerland Event boxte, bekam er den Kampfnamen „The Nordic Nightmare“, aber in seinen letzten 3 Kämpfen hat Helenius keinem seiner Gegner mehr Albträume beschert.

In seinem vorletzten Kampf verlor Helenius über 12 Runden relativ glanzlos gegen den englischen Schwergewichtler Dillian Whyte. Fünf Monate später stieg der Finne zu einem 6 Runden Kampg gegen den Weißrussen Yury Bykhautsou (10-17-3), gegen einen Boxer mit einem Minus-Rekord in den Ring und gewann hier nur knapp und schmeichelhaft mit einem 2:1 Heim-Urteil.

Gestern Abend war Helenius dann nur noch Rahmenkämpfer, den Hauptkampf der Veranstaltung in Olavinlinna, Savonlinna in Finnland bestritt der finnische Leichtgewichts-Europameister Edis Tatli, der über 12 Runden seinen EBU-Titel, durch einen einstimmigen Punktsieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Spanier Frank Urquiaga (12-10, 1 KO-Sieg) verteidigte.

Im einem Rahmenkampf dieser Veranstaltung boxte dann die frühere große Schwergewichtshoffnung Robert Helenius, wieder gegen den gleichen weißrussischen Gegner Yury Bykhautsou (10-17-3), ein Boxer der nur 10 seiner 30 Kämpfe gewinnen konnte und in der Boxrec-Rangliste auf Position 168 rangiert. Ein Revanchekampf gegen solch einen Gegner aus der hinteren Rangliste ist eigentlich nicht gerade das Niveau des einstigen Weltklasse-Schwergewichtlers. Man muss sich fragen: Warum diese Gegnerwahl? Was ist mit dem Mann passiert, von dem viele noch vor einigen Jahren dachten, dass er bald um den Welttitel mit den Großen der Schwergewichtsszene boxen würde.

Der Kampf gestern Abend begann zwar regelrecht mit einem Knall und jeder dachte wohl schon, endlich ist der alte Helenius wieder da, denn Helenius schickte seinen Gegner schon mit dem ersten Schlag schwer zu Boden. Do der Weißrusse stand wieder auf und lieferte dem Finnen starken Widerstand. Erst in der sechsten und letzten Runde zeigte Helenius seine Überlegenheit und versuchte nun mit Gewalt zu einem KO-Sieg zu kommen. den der robuste Bykhautsou aber nicht zuließ. Am Ende stand dann ein einstimmiger Punktsieger des Lokalmatadoren, dem aber solche Kämpfe gegen solch schwache Gegner wenig bringen und Helenius kann mit der Leistung aus seinen letzten drei Kämpfen auch sicher nicht mehr davon träumen noch einmal ganz oben, vielleicht um einen WM-Titel, mit zu boxen.

Robert Helenius gewinnt in Finnland
4.9 (97.69%) 26 votes