Ringrückkehr für WM-Fight: Artur Mann vs. Mairis Briedis am 16. Oktober!

Am 16. Oktober kommt es zur IBF-Weltmeisterschaft zwischen Titelträger Mairis Briedis und Artur Mann, der seine Karriere eigentlich beendet hatte.

IBF-Titelverteidigung: Mairis Briedis boxt gegen Artur Mann

Offiziell hatte Artur Mann (17-1(1), 9 KOs) seine Karriere als aktiver Profi eigentlich beendet, nachdem er zuletzt vergangenes Jahr Rad Rashid in den Havelstudios in Runde 3 ausknockte. Nun steigt der Cruisergewichtler, den es offenbar mächtig in den Fäusten juckt, jedoch wieder in den Ring!

Der 30-jährige „Thunderman“, der zuletzt bei Sauerland unter Vertrag stand, trifft am 16. Oktober in Riga auf den IBF-Weltmeister im Cruisergewicht Mairis Briedis (27-1, 19 KOs). Sowohl WBSS-Sieger der zweiten Staffel Mairis Briedis als auch Mann standen zuletzt 2020 im Ring. Beide Boxer konnten den Ring als Sieger verlassen. Briedis bezwang Yuniel Dorticos im Kampf um den IBF-Titel per Majority Decision (Mehrheitsentscheid). Briedis einzige Niederlage stammt aus dem WBSS-Kampf der ersten Staffel gegen Oleksandr Usyk. Der ukrainische Ausnahme-Athlet, der am 25. September im Schwergewicht Weltmeister Anthony Joshua duellieren wird, bezwang Briedis 2018 nach Punkten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Artur „Thunder“ Mann (@mann_boxing)

Für Artur Mann wird dies die zweite WM-Chance sein, nachdem er im März 2019 gegen IBO-Weltmeister Kevin Lerena in Südafrika in Runde 4 die Segel streichen musste. Details zur Undercard der von Wasserman Boxing promoteten Veranstaltung in der Arena Riga in Lettland sollten in den kommenden Tagen folgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here