Ring-Rückkehr für Jürgen Brähmer am 15.12. auf ECB-Gala in Hamburg!

Jürgen Brähmer zusammen mit Trainer Michael Timm / Foto: Sebastian Heger

Nach 13-monatiger Ring-Abstinenz, wird Ex-Welt- und Europameister Jürgen Brähmer im Dezember wieder in den Ring steigen.

Jürgen Brähmer trifft bei ECB-Gala auf Pablo Daniel Nievas

Jürgen Brähmer steigt wieder in den Boxring! Der 40-jährige Schweriner, der seit einigen Monaten sein eigenes Gym betreibt und dort u.a. auch Ex-Weltmeister Tyron Zeuge betreut, wird am 15. Dezember in Hamburg zu sehen sein. Zur Veranstaltung von EC Boxpromotion (Erol Ceylan) „Nacht der Champions“, dessen Hauptprotagonisten Michael Wallisch und Christian Hammer sein werden, wird der Ex-Weltmeister einen Vorkampf bestreiten.

In einem „Stay Busy“ Fight, soll Brähmer (49-3(1), 35 KOs) auf den Argentinier Pablo Daniel Nievas (33-16(12)-1, 19 KOs) treffen. In diesem auf 8 Runden angesetzten Kampf, geht es für Brähmer vor allem ersteinmal wieder darum, den Ringrost abzuschütteln und sich zurück in den Ranglisten zu melden. Seinen letzten Kampf bestritt Jürgen Brähmer am 27. Oktober 2017. Im Rahmen des WBSS-Turniers, sicherte er sich mit einem überzeugenden Sieg über Rob Brant den Einzug ins Halbfinale, musste dann jedoch krankheitsbedingt passen und schied aus.

EM-Kampf gegen Krasniqi im Frühjahr 2019?

Der im Supermittelgewicht boxende Brähmer ist von der EBU als Pflichtherausforderer von Europameister Robin Krasniqi ernannt wurden. Zur letzten Box-Gala von Krasniqis Promoter SES Boxing, sah man den Rechtsausleger bereits am Ring sitzen. Robin Krasniqi verteidigte da bei einer freiwilligen Titelverteidigung seinen EBU-Gürtel gegen den Spanier Ronny Landaeta. Letzterer sprang für Stefan Härtel ein, der den Kampf wegen einer Erkrankung nicht wahrnehmen konnte.

Foto: Sebastian Heger

Der Kampf gegen Krasniqi, den Brähmer unbedingt wahrnehmen möchte, könnte bereits im Februar oder März 2019 über die Bühne gehen. Für beide Boxer wäre es dann das zweite Aufeinandertreffen. Die zwei standen sich bereits im März 2015 gegenüber. Damals verteidigte Brähmer seinen WBA-Weltmeistertitel im Halbschwergewicht durch einen vorzeitigen Sieg in Runde 9.

Obwohl offiziell noch nichts bekannt gegeben wurde, ist es durchaus vorstellbar, dass die Boxfans hierzulande mit einer Übertragung im Free-TV rechnen können. Krasniqis Promoter SES Boxing, hat einen TV-Vertrag mit dem MDR. Die zweite Auflage Brähmer vs. Krasniqi könnte erneut ein Quotenhit für den Mitteldeutschen Rundfunk werden.

Ring-Rückkehr für Jürgen Brähmer am 15.12. auf ECB-Gala in Hamburg!
5 (100%) 22 vote[s]