Rico Müller fordert Rey Labao am 12. Juni 2015 heraus

Sechs Titelkämpfe - Boxkampf in Berlin

Rico Müller ist Deutschlands Nummer 1 im Weltergewicht

Öffentliches Wiegen am 11. Juni von 16-17h bei Wöhrl in den Potsdamer Platz Arkaden

Am 12. Juni um ca. 22.20 Uhr tritt der Deutsche Profiboxer Rico Müller gegen den Philippinen Rey Labao im Audizentrum Lichtenberg, Josef-Orlopp-Straße 59-65, 10365 Berlin an.  Bei diesem Kampf geht es erneut um den Intercontinental Titel nach Version der IBO im Weltergewicht. Bei einem erneuten Sieg Müllers stünde einem WM Kampf gegen den derzeitigen Titelträger Ali Funeka aus Südafrika nichts mehr im Wege.

„Mit seinem Sieg hat Rico die Chance, den Weltmeistertitel nach 80 Jahren wieder nach Deutschland zurückzuholen und in die Fußstapfen von Max Schmeling zu treten“, sagt Olaf Pollex, Geschäftsführer der Pollex Box-Promotion. So soll Müller im Herbst in den Vereinigten Staaten kämpfen, wo er nach einem Sieg am 12. Juni um den Weltmeistertitel der IBO boxen wird. Gewinnt er, wäre der Profi der erste deutsche Weltmeister der IBO. Mit dem für 12 Runden geplanten Kampf verteidigt Müller zum dritten Mal seinen IBO-Titel.

Der 27-Jährige Müller aus Eberswalde konnte von seinen  20 Kämpfen 18 Siege, davon 15 durch KO erringen, bei einer Niederlage und einem Unentschieden. Während er in der Deutschland-Rangliste auf dem ersten Platz steht, belegt er in der Weltrangliste Platz 86 von 1.687. Sein Gegner am Freitag hingegen ist die Nummer 2 der Philippinen (hinter Manny Pacquiao) und in der Weltrangliste mit Platz 60 sogar noch vor Müller gelistet.

Sechs Titelkämpfe und weitere Kämpfe werden am Freitag ab 18 Uhr im Audi-Zentrum Lichtenberg  ausgetragen. Müllers Kampf ist als Hauptkampf gegen 22.20 Uhr angesetzt.

Fotos: Pollex Box-Promotion

Rico Müller fordert Rey Labao am 12. Juni 2015 heraus
5 (100%) 17 vote[s]