Ramirez verteidigt WM-Titel souverän!

WBO-Weltmeister Gilberto „Zurdo“ Ramirez (38-0-0, 25 Ko’s) verteidigte seinen Titel im Supermittelgewicht vergangene Nacht in Oklahoma City (USA) gegen Alexis Angulo erfolgreich nach Punkten. Der 27-jährige Mexikaner wurde somit seiner Favoritenrolle mehr als gerecht.

Klarer Punktsieg für Ramirez!

Bei seiner insgesamt vierten Titelverteidigung hatte es Gilberto Ramirez mit dem Kolumbianer Alexis Angulo zu tun. Einige Experten rechneten dem Herausforderer, der in seiner Profikarriere ganze 20 mal vorzeitig gewinnen konnte, im Vorfeld sogar Siegeschancen aus. Doch der boxerisch talentiertere Champion und einstige Bezwinger von Arthur Abraham boxte seinen Sieg letztlich souverän nach Hause.

Der um einige Zentimeter kleinere Angulo versuchte von Beginn an Druck zu machen, um in der Halb- und Nahdistanz zu Treffern zu kommen. Jedoch ließ dies der Titelverteidiger nicht zu! Ramirez war schlichtweg aktiver und arbeitete immer wieder gut mit seinem Jab. Der mexikanische Rechtsausleger wusste durchaus seine Reichweitenvorteile auszuspielen- blieb allerdings auch des Öfteren im Infight stehen und konnte da auch zu guten Aktionen kommen.

Dennoch traf Angulo hin und wieder gut zum Kopf des Champions. In der Summe war Ramirez allerdings der effektivere Boxer mit der größeren Aktivität. Am Ende werteten die Punktrichter einstimmig, mit je 119-109, 120-108, 119-109, für Gilberto Ramirez, der nun auf eine Titelvereinigung mit einem der anderen Champions in seiner Gewichtsklasse hofft.

Saucedo gewinnt nach Schlacht vorzeitig!

Der vom Golovkin-Coach Abel Sanchez betreute Alex Saucedo bleibt die Nummer 1 der WBO-Weltrangliste im Superleichtgewicht. Gegen den erfahrenen Lenny Zappavigna (37-4, 27 KOs) konnte sich Saucedo, in einer wahren Ringschlacht, letztlich mit einem TKO-Sieg in der siebten Runde durchsetzen. Nachdem Saucedo seinen Widersacher in der dritten Runde zu Boden schickte, war er im vierten Durchgang selbst angeschlagen. Doch der 24-Jährige erholte sich relativ schnell und setzte schon in der fünften Runde wieder gute Treffer. Die Ecke von Zappavigna, dessen linkes Auge zugeschwollen war, warf im siebten Durchgang das Handtuch. Nun könnte Saucedo noch in diesem Jahr um die WM boxen.

Ramirez verteidigt WM-Titel souverän!
5 (100%) 2 votes