Rätsel um Klitschko-Comeback: Was ist dran an den Gerüchten?

Seit einigen Tagen rätselt die Boxwelt über das vermeintlich bevorstehende Comeback von Ex-Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko. Der 43-jährige Ukrainer ließ seine Fans via Twitter abstimmen, gegen wen „Dr. Steelhammer“ ihrer Meinung nach in den Ring steigen soll.

Fans wollen Rematch gegen Tyson Fury sehen!

Wladimir Klitschkos letzter Kampf: Am 29. April 2017 unterlag Klitschko nach großem Kampf dem Weltmeister Anthony Joshua durch tKO in der 11. Runde.

Dass Wladimir Klitschko nach seinem Rücktritt (vor zwei Jahren) immer mal wieder für Spekulationen hinsichtlich einer Rückkehr in den Boxring sorgt, ist nichts Neues. Vor drei Tagen verdichteten sich jene Gerüchte zunehmend, nachdem der 43-jährige Ex-Champion und Olympiasieger von 1996 ein Voting startete, bei dem seine „Follower“ auf Twitter abstimmen sollten, gegen wen sie Klitschko gern boxen sehen würden.

Zur Auswahl standen Anthony Joshua, Deontay Wilder und Tyson Fury. Letzterer setzte sich bei jenem Votum eindeutig durch. Doch was hat das zu bedeuten? Bislang äußerte sich Wladimir Klitschko noch nicht offiziell zu den möglichen Comeback-Absichten.

Die Frage ist: Plant Klitschko, der nach seiner 20-jährigen und höchst-erfolgreichen Profi-Karriere vor circa zwei Jahren Abschied vom aktiven Boxsport nahm, tatsächlich ein Comeback – oder ist alles nur Show? Womöglich steht Klitschko bereits in Verhandlungen mit dem Management von Anthony Joshua oder Tyson Fury. Vielleicht aber auch nicht!

Die Spekulationen reißen auch in den sozialen Netzwerken nicht ab. Während sich treue Klitschko-Anhänger freuen würden, wenn ihr Hero womöglich bald wieder in den Ring steigt, hoffen Andere, die eher weniger von den Comeback-Gerüchten begeistert zu sein scheinen, dass es keinen „Rücktritt vom Rücktritt“ geben wird.

„Das Schwergewicht ist momentan sehr spannend! Da brauchen wir keinen Box-Opa mehr!“, schrieb ein vermeintlicher Boxfan, der offenbar nicht unbedingt zur Klitschko-Fanbase zu zählen scheint. Wladimir Klitschko stieg zuletzt im April 2017 gegen Anthony Joshua in den Ring, dem er – nach großem Kampf – in der elften Runde durch TKO unterlag.

Seither schien Klitschko, wie er selbst sagte, in der „Karriere nach der Karriere“ angekommen zu sein. „Sag niemals nie!“, äußerte der Ex-Weltmeister allerdings ebenso gegenüber Journalisten, die einst nach einem möglichen Comeback fragten. Bis jetzt kann nur spekuliert werden. Für Klarheit kann Wladimir Klitschko ohnehin nur selbst sorgen!

Rätsel um Klitschko-Comeback: Was ist dran an den Gerüchten?
4.1 (81.16%) 86 vote[s]