Punktsieg gegen Cunningham! Głowacki erneut mit super Leistung (+Video)

Krzysztof Głowacki gegen Steve Cunningham

Gut sechs Monate nach dem spektakulären KO-Sieg gegen Marco Huck, konnte der Pole Krzysztof Głowacki seinen WBO-Weltmeistertitel im Cruisergewicht das erste mal erfolgreich verteidigen und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. Sein Gegner war der einst hoch dotierte US-Amerikaner Steve Cunningham.

Krzysztof Głowacki verteidigt seinen WBO-Titel erfolgreich gegen Steve Cunningham

Nach 12 Runden konnte Głowacki einen einstimmigen Punktsieg feiern, nachdem er Cunningham in den Runden zuvor mehrfach nahe dem KO hatte. So wurde Cunningham während der gesamten Distanz von 12 Runden ganze viermal vom polnischen Rechtsauleger zu Boden befördert. Schon in Runde 2 sah es nicht gut aus für Cunningham: nach harten Treffern musste er bereits zu Beginn zweimal das Canvas aufsuchen, erholte sich dann jedoch wieder. Die letzten Niederschläge erfolgten in Runde 10 und 12.

Die Punktrichter werteten den Fight anschließend mit 115:09, 115:109, 116:108!

https://www.youtube.com/watch?v=JdF-lfTiOhY

Baldiger Rückkampf gegen Marco Huck?

Geht es nach Ex-WBO -und Neu-IBO-Weltmeister Marco Huck, könnte der zweite Fight gegen Głowacki bald kommen: „Ich will unbedingt einen Rückkampf gegen Krzysztof Głowacki“, sagte Käpt’n Huck nach seinem Sieg über Ola Afolabi in Halle. „Ich hätte am liebsten gleich wieder gegen ihn geboxt. Mein Bruder Kenan hat ihm einen Sack voll Geld hingeworfen, aber er wollte nicht“, fügte Huck später hinzu.

Mit K2 im Rücken und dem Privatsender RTL ist ein Rückkampf jetzt noch wahrscheinlicher, winkt dem Polen doch nun vermutlich noch mehr Geld. Wenn Marco Huck sich perfekt auf Krzysztof Głowacki einstellt und den Rückkampf gewinnen sollte, wäre er definitiv zurück auf dem Box-Thron und die ärgerliche Niederlage fast vergessen…