Positiver Corona-Test! Ryan Garcia vs. Luke Campbell verschoben

Das geplante Duell um die WBC Interims-WM im Leichtgewicht wird nicht wie vorgesehen am 5. Dezember über die Bühne gehen. 

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Wie für so viele scheint 2020 nicht das Jahr des Luke Campbell (20-3-0, 16 KOs) zu sein. Der britische Olympiasieger von 2012 sollte bereits im April eine große Chance bekommen, als zwischen ihm und Javier Fortuna ein Duell um den damals vakanten WBC-WM-Titel im Leichtgewicht angesetzt war. Doch die weltweite Situation rundum das Coronavirus ließ das Event ins Wasser fallen. Nun sollte es endlich weitergehen für den 33-Jährigen – ein Kampf gegen Jungstar Ryan Garcia (20-0-0, 17 KOs) stand für den 5. Dezember bereit. Jetzt wurde Campbell aber positiv auf das Virus getestet, sodass man das Datum wieder nach hinten schieben muss. 

Dabei scheint die Lage nicht so dramatisch, wie zunächst vermutet. Wie einer Pressemitteilung von Golden Boy Promotions zu entnehmen ist, geht es Campbell gut und die Quarantäne-Phase soll bereits überstanden sein. Lediglich der daraus resultierte Trainingsrückstand mache eine Verschiebung unumgänglich. Wie Boxingscene erfahren haben soll, werden Golden Boy Promotions und Matchroom Boxing nun den 19. Dezember als Kampftag ins Visier nehmen. Letztlich wäre man hier also nur mit zweiwöchiger Verspätung am Start. Dann wohl auch im Fantasy Springs Casino in Indio, Kalifornien. 

Der Sieger des Duells soll im kommenden Jahr dann auf WBC-Weltmeister Devin Haney treffen, der am vergangenen Samstag seinen Titel gegen den Kubaner Yuriorkis Gamboa verteidigen konnte. Während Garcia erstmals nach den Sternen greift, wäre es für Campbell nach mehreren erfolglosen Anläufen die womöglich letzte Gelegenheit WM-Gold zu erringen. In jedem Fall dürfen die deutschen Boxfans mit einer Übertragung auf der Streaming-Plattform DAZN rechnen. 

Positiver Corona-Test! Ryan Garcia vs. Luke Campbell verschoben
4 (80%) 8 vote[s]