Peter Kadiru bleibt Deutscher Meister (BDB): Punktsieg über Estenfelder!

Foto: Torsten Helmke

Im zweiten Hauptkampf der Box-Gala in der Magdeburger GETEC-Arena, setzte SES-Schwergewichtler Peter Kadiru seinen Deutschen Meistergürtel (BDB) auf’s Spiel. Dabei stand der 24-jährige Hamburger dem Herausforderer Boris Estenfelder aus Frankfurt gegenüber.

Arbeitssieg: Kadiru bezwingt Estenfelder nach Punkten!

Mit einem Punktsieg über Roman Gorst konnte sich Peter Kadiru (11-0-0, 6 Ko’s), im Oktober des letzten Jahres, den „altehrwürdigen“ Deutschen Meistertitel (BDB) erkämpfen. Jene Trophäe galt es für den 24 Jahre jungen Kadiru nun zu verteidigen. Sein Widersacher war diesmal der 34-jährige Boris Estenfelder (11-2-1, 7 Ko’s).

Foto: Torsten Helmke

Peter Kadiru hatte in punkto Alter sowie Reichweite klare Vorteile auf seiner Seite. Jedoch setzte der Hamburger Schwergewichtler besagte Reichweitenvorteile zu selten unter Beweis. Zwar war Kadiru zumeist der Chef im Ring, jedoch konnte der tapfere Boris Estenfelder durchaus respektabel mithalten.

Der SES-Boxer blieb häufig in der Halb- und Nahdistanz stehen, um seinen Gegner dort wirkungsvoll zu treffen. Kadiru, der sich dennoch die meisten Durchgänge sicherte, ließ boxerische Souveränität vermissen. Hin und wieder gelangen Estenfelder sogar gute Treffer.

Foto: Torsten Helmke

Am Ende war es aber dennoch ein klarer Punktsieg für Peter Kadiru, der sich letztlich einstimmig nach Punkten durchsetzen konnte. Die erste erfolgreiche Titelverteidigung ist damit also gelungen. Allerdings dürfte das Kadiru-Team in Zukunft einiges – besonders in boxerischer Hinsicht – aufzuarbeiten haben.

Foto: Torsten Helmke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here