Pacquiao-Pläne für 2021: „McGregor ist das Ziel – Spence Jr. eine Option!“

Manny Pacquiao stand im vergangenen Jahr kein einziges Mal im Ring. Doch der „Pacman“ hat seine Pläne für 2021 bereits geschmiedet, wie der inzwischen 42-Jährige nun in einem Interview sagte: Als Wunschgegner stehe UFC-Star Conor McGregor ganz oben auf der Liste! Allerdings sei auch ein Unification-Duell gegen Errol Spence Jr. eine denkbare Alternative.

Manny Pacquiao – McGregor oder Spence Jr. als nächster Gegner?

Manny Pacquiao (rechts) bei seinem letzten WM-Sieg über Keith Thurman.

Im Juli 2019 ließ Manny Pacquiao (62-7-2, 39 Ko’s) zuletzt seine Fäuste fliegen: Gegen den bis dahin ungeschlagenen Keith Thurman, sicherte sich der philippinische Box-Superstar mit einem Punktsieg den WM-Gürtel (WBA-Super) im Weltergewicht. Wegen der Corona-Pandemie wurden geplante Wettkampfeinsätze für 2020 zunichte gemacht.

Doch der 42-jährige Rechtsausleger plant für dieses Jahr ein ganz besonderes Highlight! Gegenüber dem Online-Portal „BusinessMirror“ sagte Manny Pacquiao jüngst, dass er definitiv 2021 gegen den irischen UFC-Star Conor McGregor (32/Irland) kämpfen möchte. Einen Großteil der Einnahmen jenes (möglichen) Events, will Pacquiao an die Covid-19-Opfer auf den Philippinen spenden.

„Ich möchte zunächst meine Erfahrungen gegen einen MMA-Kämpfer machen!“, so Pacquiao. Ein Gefecht zwischen Manny Pacquiao und dem exzentrischen UFC-Helden Conor McGregor stand schon im letzten Jahr mehrfach zur Diskussion. Allerdings kämpft McGregor am 23. Januar in Abu Dhabi gegen MMA-Kollege Dustin Poirier (31/USA).

Wie es danach weitergehen soll, ist wohl noch ungewiss. Laut WBC-Präsident Mauricio Sulaiman besteht wohl sogar die Möglichkeit, dass Conor McGregor um die WBC-WM boxen darf. „Er müsste nur wenigstens einmal gegen einen im WBC-Ranking geführten Boxer antreten und gewinnen!“, so Sulaiman.

Manny Pacquiao (links) und Errol Spence Jr. (rechts).

Für die Boxfans wäre jedoch auch ein Weltergewichts-Vereinigungskampf zwischen Pacquiao (WBA) und Errol Spence Jr. (WBC, IBF) höchst interessant! Im besagten Interview mit dem „BusinessMirror“ sagte Pacquiao, dass er einem Vergleich mit Spence Jr. nicht abgeneigt sei. Allerdings ließ der mehrfache Champion die Gelegenheit nicht aus, um einige Spitzen in Richtung Errol Spence Jr. zu verteilen!

Manny Pacquiao: „Er (Spence Jr.) ist zu langsam! Er ist nicht so schnell wie Keith Thurman. Aber es könnte dennoch ein guter Fight werden.“ Errol Spence Jr. (30/USA), der schon vor geraumer Zeit äußerte, dass er gegen Pacquiao in den Ring steigen will, meldete sich nun via „Twitter“ zu Wort: „Darüber kümmert sich doch niemand!“, schrieb Spence Jr. in Hinsicht auf den verbalen Pacquiao-Angriff.

Pacquiao-Pläne für 2021: „McGregor ist das Ziel – Spence Jr. eine Option!“
5 (100%) 22 vote[s]