Oscar De La Hoya bestätigt: Box-Comeback am 3. Juli!

Ein Bild aus früheren Zeiten: SO könnte Oscar De La Hoya auch in einigen Monaten wieder jubeln!

Oscar De La Hoya will am 3. Juli wieder in den Ring steigen! Dies kündigte der 48-jährige mehrfache Ex-Weltmeister jüngst auf einer Pressekonferenz an. Nach neuesten Informationen soll das Comeback des „Golden Boy“ gegen einen UFC-Kämpfer in Texas (USA) steigen.

De La Hoya-Comeback: Theatralische Inszenierung auf Pressekonferenz!

Bereits vor einigen Jahren streute Oscar De La Hoya erstmals Gerüchte in der Öffentlichkeit hinsichtlich seiner Rückkehr in den Boxring. Nun gab der 48-Jährige höchstpersönlich sein Comeback bekannt. Im Rahmen einer Pressekonferenz zum bevorstehenden (Show-)Duell zwischen Jake Paul und Ben Askren, ließ der „Golden Boy“ im Gespräch mit HipHop-Legende Snoop Dogg die Katze aus dem Sack!

„July 3, I’m making my comeback!“, sagte De La Hoya, der unmittelbar nach jener Bekanntgabe (in theatralischer Manier) das Mikrofon fallen ließ – und direkt im Anschluss das Podium verlassen hatte. Inzwischen kamen neue Details zur bevorstehenden De La Hoya-Rückkehr ans Licht.

Wie Ryan Kavanaugh, seines Zeichens Verantwortlicher vom Veranstaltungs-Unternehmen „Triller“, gegenüber ESPN mitteilte, soll die Boxlegende bei seinem Comeback in Texas gegen einen noch nicht bekanntgegebenen UFC-Kämpfer in den Ring steigen. Offiziell bestätigt worden, ist dies bisher allerdings nicht. Fakt ist jedoch, dass wenigstens das Datum (3. Juli) schon einmal steht!

Oscar De La Hoya (rechts) bei seinem WM-Triumph über Fernando Vargas (links) im September 2002!

Zum De La Hoya-Comeback gibt es seitens der Boxfans und Experten gemischte Reaktionen: Während treue Anhänger des Olympiasiegers von 1992 jenes Vorhaben mit Begeisterung begrüßen, stehen Andere dem eher skeptisch gegenüber. Immerhin bestritt der heutige erfolgreiche Box-Promoter seinen letzten Profikampf vor gut zwölf Jahren (TKO-Niederlage gegen Manny Pacquiao; Dezember 2008).

Oscar De La Hoya (Kampfrekord: 39-6-0, 30 Ko’s) kam in seiner insgesamt 16-jährigen Laufbahn als Berufsboxer zu WM-Ehren in sechs verschiedenen Gewichtsklassen. Seine größten Erfolge feierte der „Golden Boy“ u.a. gegen Julio Cesar Chavez Sr., Pernell Whitaker, Arturo Gatti und Fernando Vargas. In millionenschweren WM-Fights gegen Felix Trinidad, Shane Mosley, Floyd Mayweather Jr. und Bernard Hopkins, blieb er allerdings jeweils sieglos.

Oscar De La Hoya bestätigt: Box-Comeback am 3. Juli!
{score}/{best} - ({count} {votes})